Menschen für sich gewinnen

Liebe Rosanna, du hast dir von mir einen Beitrag zum Thema “Miteinander” gewünscht. Sehr gerne widme ich diesem Thema ein paar Zeilen und freue mich, wenn ich dir damit dienen kann.

Wenn jemand so wie ich eine Vision umsetzen will, ist es besonders wichtig, Menschen für sich zu gewinnen. Nicht weil ich sie von irgendetwas überzeugen will, oder sie in irgendeiner weise überreden möchte. Hier geht es darum, Menschen zu begeistern ihr eigenes Leben zu lieben und sich selbst.

Das ist für mich der Schlüssel, für ein glückliches und zufriedenes “MITEINANDER”

Es geht immer darum, die Bedürfnisse des anderen zu erfüllen, damit erfüllen sich automatisch auch alle meine Wünsche.

Hier ist es gut zu wissen, dass der stärkste Trieb in der menschlichen Natur der Wunsch nach Anerkennung und Wertschätzung ist, noch vor dem Sexualtrieb, wär hätte das  gedacht. Jetzt wo ich dies weiß, kann ich es voll und ganz verstehen. Jeder Mensch hat….

  • den Wunsch nach Anerkennung
  • den Wunsch nach Wertschätzung
  • den Wunsch bedeutend zu sein
  • den Wunsch Komplimente und Lob erfahren zu dürfen
  • den Wunsch, etwas sinnvolles zum großen Ganzen beizutragen
  • den Wunsch gehört und verstanden zu werden
  • den Wunsch nach Liebe usw.

Ihr seht also, es geht immer darum, für unser SEIN anerkannt und wertgeschätzt zu werden. Viele dürfen dies niemals so erfahren und versuchen über Leistung, Prestige, Statussymbole, Geld, Reichtum oder Macht diese Anerkennung zu finden.

Andere wiederum arbeiten am liebsten Tag und Nacht und versuchen durch ihre geleistete Arbeit Anerkennung zu bekommen.

Um besser MITEINANDER leben zu können, brauchen wir unseren Mitmenschen nur ehrliche Anerkennung und Wertschätzung zu schenken.

Durch Wertschätzung und Lob können wir in den Menschen die besten Kräfte mobilisieren. Ja die wichtigsten und bekanntesten Persönlichkeiten nehmen sich gerne Zeit für uns, wenn wir ihnen ehrliche und offene Anerkennung aussprechen.

Das Lob und die Wertschätzung muss aber immer aus dem Herzen kommen, um nicht den Eindruck von Schmeichelei zu erwecken. Ebenso darf dabei kein Hintergedanke sein, sonst wirkt das Lob unecht und es verärgert die Menschen.

Wertschätzung, Anerkennung schenken wir am besten mit ehrlicher, aufrichtiger Dankbarkeit. Seien wir aufmerksam, sehen und hören wir genau hin, für was wir unseren Mitmenschen danken können oder welches Lob wir ihnen schenken dürfen.

Sie werden unsere Worte im Herzen bewahren und sich noch lange mit Freude daran erinnern. So ein besonderes Lob durfte ich gestern Abend lesen. Es war dies ein ganz besonderer Moment für mich. Ich habe gestern von einem Freund den ich sehr schätze und der ein großes Vorbild für mich ist, eine sehr große Anerkennung und Wertschätzung erfahren dürfen. (Danke lieber Werner, das motiviert mich super, auf dem Weg der Dankbarkeit zu bleiben.)

Liebe Rosanna, wie oft wollte ich schon aufgeben, habe diese Welt und die Menschen hier auf Erden nicht mehr verstanden, habe mich nach dem Sinn des Lebens gefragt und auch vieles sinnlos gefunden. Um besser MITEINANDER leben zu können, braucht es Menschen wie Werner, die einem Mut, Hoffnung und Zuversicht geben.

Mein Ziel ist es, als Lebensfreudetrainer möglichst vielen Menschen Freude zu bereiten und bei der Begleitung mit Herz und Liebe für sie da zu sein. Ich wurde dafür oft belächelt, verspottet und werde von vielen Leuten schief angesehen. Als hätte ich etwas Verbotenes getan. (vielleicht habe ich das auch, indem ich mein Bestes gebe, und Menschen dazu bringe ihre Lebensfreude wieder zu finden oder einfach um glücklich und zufrieden zu leben)

Anerkennung und Wertschätzung ist für viele Menschen ein Fremdwort geworden, wir alle sollen nur noch perfekt funktionieren und TUN, was andere von uns wollen. Ich mach da nicht mit und versuche durch die Dankbarkeits Stammtische der Sonne im Herzen, das MITEINANDER wieder in den Vordergrund zu stellen. Durch Lob, Anerkennung und Wertschätzung gelingt uns das bestimmt immer öfter.

Ihr Lieben, der Artikel gestern über Samuel Koch hat viele Reaktionen ausgelöst darunter auch einige Kommentare die nicht sehr freundlich waren. Da tut es im Herzen gut, solche Seiten und Worte wie diese zu bekommen.

http://www.das-eselskind.com/2012/07/demut-ist-nichts-fur-schwachlinge.html

sonnige Grüße von Helmut

Lassen wir die Sonne aufgehen

Lassen wir die Sonne aufgehen


wallpaper-1019588
Ghost Cat Anzu: Infos zu französisch-japanischem Anime enthüllt
wallpaper-1019588
peppermint anime startet neue Rabatt-Aktion
wallpaper-1019588
#1336 [Review] Manga ~ Sword Art Online: Fairy Dance
wallpaper-1019588
Junikäfer bekämpfen – so geht’s