(M)eine “Unterhaltung” mit Stronzo (und Muckl) … ein Video! ツ

Ob andere das normal finden oder nicht ist mir völlig egal – soviel vorweg! Ich rede mit meinen Tieren, vor allem mit den Katzen! Und einige dieser Geschöpfe lieben das und führen eine regelrechte Kommunikation mit einem. Bei mir sind das vor allem Stronzo und Biene, sie können einem regelrecht einen Blumenkohl an´s Ohr labern … und ich finde das großartig! Um ehrlich zu sein, sind mir diese “Gespräche” mit meinen Tieren in den meisten Fällen viel mehr wert als eine Unterhaltung mit einem Menschen. Wie heisst es doch so schön …

„Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.“
Maxim Gorki (1868-1936)

Ich kann noch so verärgert oder gestresst aus dem Büro nach Hause kommen – in solchen Momenten ist einfach alles nur perfekt und ich kann den Alltag komplett vergessen!

Für alle die, die keine näheren Hintergründe kennen: Stronzo übernahm ich 2003 aus dem Tierschutz mit Verdacht auf Epilepsie. Diese hat sich nicht bestätigt, trotzdem ist Stronzo ein ganz eigenwilliger Zeitgenosse, der nur mich akzeptiert. Selbst meine besten Freunde können sich stolz schätzen, wenn sie ihn bei ihren Besuchen ruhig in einer Ecke liegen sehen, ohne dass er panikartig den Raum verlässt.
An dem Abend, an dem ich das Video gedreht habe, war der kleine Stinker mal wieder mehr als gesprächig, also kam mir die Idee, ein Video davon zu drehen. Aber alleine die Kamera in meiner linken Hand liess ihn ein wenig mehr Zurückhaltung üben. Aber ich denke, wer sich in ein Tier hineinversetzen kann, der weiss, dass dieser Auftritt hier von ihm schon ein großer Vertrauensbeweis mir gegenüber war …


wallpaper-1019588
My Teen Romantic Comedy: Dritte Staffel im Simulcast bei Anime on Demand
wallpaper-1019588
Diamond Smile – Weiße Zähne oder BETRUG?
wallpaper-1019588
Test Drive Unlimited Solar Crown ist offiziell angekündigt und bietet Open-World im Maßstab 1: 1
wallpaper-1019588
Karma verbessern – 15 Tipps, um mehr Karmapunkte zu sammeln