Meine Top 6 Buchtipps für den Herbst

Hallo ihr Lieben,
da der Post zu meinen Lieblingsbüchern für den Sommer so gut bei euch angekommen ist, dachte ich mir, ich mache daraus eine kleine Serie und stelle euch meine Top 6 Bücher zu jeder Jahreszeit vor. Nun sind wir schon beim Herbst angelangt, wobei ich zugeben muss, dass es heute einfach "Bücher für die kalte Jahreszeit" sind. Im Winter werde ich mich vor allem auf Weihnachtsbücher konzentrieren und die Lektüren, die ich euch nun vorstelle, sind für den Herbst und Winter gleichermaßen gut geeignet. Dann legen wir mal los - ich wünsche euch ganz viel Spaß! :-)
Meine Top 6 Buchtipps für den Herbst
Meine Top 6 Buchtipps für den Herbst"Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern" von Natalie Standiford habe ich zum Erscheinen 2012 im Herbst gelesen. Ich weiß nicht, wie mir das Buch heute gefallen würde, aber damals war ich total fasziniert von der mysteriösen, geheimnisvollen Stimmung des Buches und der Frage, was die drei Ekelinnen wohl so zu beichten haben. Es ist eher ein Kinderbuch, trägt aber eine sehr schöne Botschaft in sich und erinnert mich immer wieder an den goldenen Herbst und damit verbundene gemütliche Lesestunden mit einer Tasse Tee auf dem Sofa. Wer meine uralte Rezension dazu lesen möchte, kann gerne HIER klicken. 
Meine Top 6 Buchtipps für den HerbstMeine zweite Empfehlung spreche ich eher für eine Autorin, statt für ein konkretes Buch aus, und zwar handelt es sich um Louisa Reid. Ich habe auf Bookstagram und Co. noch sehr wenig über die Autorin gehört, was vielleicht an ihrem sehr speziellen Stil und der Themenwahl liegt. Die Bücher der Autorin, bisher habe ich zwei gelesen, sind ziemlich düster, bedrückend und geheimnisvoll. Manchmal zeigt sich der Herbst ja auch von seiner eher ungemütlichen Seite und für spannende, manchmal auch schockierende Lesestunden sorgt dann Mrs. Reid. "Jeden Tag ein bisschen mehr" hat mir genauso wie "In deinem Licht und Schatten" sehr gut gefallen, obwohl es um sehr schlimme Geschichten geht. Ich halte die Autorin für etwas ganz besonderes abseits des Mainstream und verorte diese Geschichten auf jeden Fall in der dunkleren Jahreszeit.
Meine Top 6 Buchtipps für den HerbstEbenfalls eine "Herbst-Autorin" ist für mich Antonia Michaelis. Nicht, dass ich ihre Bücher nicht auch in anderen Jahreszeiten lesen und lieben würde, aber viele ihrer Bücher spielen auch im Herbst/Winter und die Stimmung der Bücher passt absolut in die zweite Jahreshälfte! Als besonders gute Beispiele fallen mir direkt "Der Märchenerzähler", "Solange die Nachtigall singt", "Niemand liebt November" ebenso wie "Nashville" ein. Ich habe euch Frau Michaelis ja schon mehrfach empfohlen und kann es nicht oft genug tun. Ihre Geschichten sind eher schwer und nachdenklich stimmend, aber genau diese Melancholie und Poesie ihrer Worte passt in diese gemütliche, trägere Jahreszeit hinein und bescherte mir schon sehr schöne Lesestunden. Rezensionen gibt es mehrere in meiner Übersicht, z. B. diese hier! 
Meine Top 6 Buchtipps für den HerbstUm ein wenig von den schwermütigen Lektüren weg zu kommen, möchte ich euch unbedingt die "Caraval" Reihe von Stephanie Garber empfehlen. Der letzte Band ist auf Deutsch noch nicht erschienen (Bitte beeilt euch, lieber Piper Verlag!), aber schon die ersten beiden Bände sind absolut tolle Bücher gewesen. Der Herbst kann ja, wie wir alle wissen, auch sehr bunt, schillernd und magisch daherkommen, und genau diese Stimmung wird in der zauberhaften Welt von Caraval, in der nichts ist, wie es scheint, wunderbar aufgegriffen. Ich mag die Bücher sehr gerne und kann sie vor allem Leseratten, die eine Vorliebe für Zirkusgeschichten haben, wärmstens ans Herz legen. Die Rezension zum ersten Band gibt es hier *klick*.

Meine Top 6 Buchtipps für den HerbstEin Autor, der sich bei mir durch seine märchenhaften kleinen Bücher aus dem carl's books Programm einen Platz in meinem Leserherz gesichert hat, ist Mathias Malzieu. Besonders hervorheben möchte ich "Die Mechanik des Herzens", das ich abgöttisch geliebt habe. Für mich passen Märchen ohnehin bestens in den Herbst und diese moderne Version eines Märchens konnte mich damals absolut verzaubern. Auch die anderen Bücher auf dem Bild sind absolut lesenswert und ich warte schon seit längerem sehnsüchtig auf was neues von dem Autor, was in diese Richtung geht...
Meine Rezension zu "Die Mechanik des Herzens" ist HIER für euch verlinkt.

Meine Top 6 Buchtipps für den HerbstAls letztes folgt ein Buch, das ich erst in diesem Jahr gelesen habe und das nicht mal im Herbst! Trotzdem hat allein schon das Cover, ebenso wie der Inhalt, totale Herbst/Winter Vibes und ich liebe besonders die Warmherzigkeit und die Unschuld dieser rührende Kinder- und Jugendgeschichte. Wer die Geschichte des kleinen Jungens, der sich auf die Suche nach seinem Fuchs macht, noch nicht kennt, sollte das diesen Herbst unbedingt nachholen!
Das sind fürs erste all meine Empfehlungen, die ich euch für die kalte Jahreszeit ans Herz legen möchte. Ich habe versucht, möglichst unterschiedliche Bücher rauszusuchen, sodass für jeden etwas dabei ist. Natürlich kann man sowieso jedes Buch zu jeder Zeit im Jahr lesen, aber mir gefällt es besonders gut, wenn ein Buch zum Wetter und meiner momentanen Stimmung passt. Geht euch das auch so?
Mich würde es brennend interessieren, welche Bücher ihr mit dem Herbst verbindet und welche Bücher ihr diesen Herbst/Winter gerne lesen möchtet?
Alles Liebe
Meine Top 6 Buchtipps für den Herbst


wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter