Meine Morgenroutine im Hotel

Hallo meine Lieben,

heute gibt es seit langen Mal wieder eine Morgenroutine von mir. Erst letztens waren wir im Urlaub in Berlin und da dachte ich mir: Hey, warum mache ich nicht mal wieder eine Morgenroutine? Die Location, das HÒtello K´10, sieht ja schon Mal super aus. Je nachdem wo man Urlaub macht, ob jezt am Meer, Wellness oder in der Stadt, sieht natürlich jede Morgenroutine anders aus. Diese Morgenroutine bezieht sich auf ein Städtetrip, wo wir viel in der Stadt unterwegs sind. 

Meine Morgenroutine im Hotel

Meine Morgenroutine im HotelBei einem Städtetrip heißt es bei mir natürlich immer früh Aufstehen! Vor allem wenn man nur über das Wochenende fährt, schließlich möchte man ja viel vom Tag und alles mögliche schaffen was man nur schaffen kann! Wir stehen meistens zwischen 7 und 8 Uhr auf. Geweckt werden wir klassisch vom guten, alten Handywecker. Danach werden naürlich wie immer erst mal noch 5-10 Minuten im Bett verbracht und das Handy  abgecheckt. 

Nach dem Aufstehen geht´s für mich immer direkt ins Bad und dann wird erst Mal das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen. Das mache ich jeden Tag und spätestens jetzt bin ich entgültig wach. Ich muss aber zugeben, dass mir das Aufstehen generell nicht schwer fällt, da ich ein totaler Morgenmensch und Frühaufsteherin bin. :)  Und dann beginnt naütrlich auch schon meine Gesichtspflegeroutine – im Urlaub ist sie eher immer kurz und knackig. 

Meine Morgenroutine im Hotel

Zu aller erst reinige ich mein Gesicht mit mein Sebum Reducer Gesichtstonic von Chalotte Meentzen, um den ganzen „Schmutz“ von der Nacht herunterzubekommen. Darüber habe ich erst vor kurzem ein Review geschrieben. Danach creme ich mein Gesicht mit der Hydrabio Gel-Creme von Bioderma ein. Die Gel-Creme ist super für Urlaube, denn sie zieht schnell ein und liegt leicht auf der Haut! 

Dann geht´s auch schon an die Haare. Da ich Locken habe, heißt es für mich nicht mal kurz die Haare durchkämmen und fertig. Ich versuche dann erst mal meine Haare etwas mit den Fingern halbwegs zu entknoten. Wenn das gemacht ist, flechte ich mir die vorderen Haare nach hinten – meine Standardfrisur. Gegen den Frizz verteile ich außerdem noch etwas von den Traumlocken Tägliches Spray von John Frieda in meine Haare. Ich verwende es schon sehr lange und liebe es!

Meine Morgenroutine im Hotel

Dann gehts auch schon an den nächsten Part: Das Schminken. Vor dem Schminken benutze ich immer den Skin PerfectPrimer SPF 30 von Dermatologica – die perfekte Vorbereitung vor dem Schminken. Dadurch hält das Make-up auch wirklich den ganzen Tag und zusätzlich wird die Haut vor UV-Strahlen geschützt! Zum Schminken brauche ich nicht viel sagen. Ich schminke mich eigentlich wie immer – Foundation, Concealer, Puder, Bronzer, Rouge, Wimperntusche und Lippenstift – eine Sache von vielleicht 5-10 Minuten. :) In Hotels bin ich tatsächlich um eingies schneller als Zuhause. Woran das wohl liegt?

Und natürlich kann ich auch nicht in Schlafsachen raus gehen – leider. Das Heraussuchen von Klamotten in Hotels fällt einem um einiges leichter als Zuhause, vorausgesetzt man hat den ganzen Kleiderschrank nicht mitgenommen. ;) Auf einem Städtetrip muss der Look bei mir lässig und qequem sein! 

Meine Morgenroutine im Hotel

Nachdem wir uns fertig gemacht haben, geht es auch schon Frühstücken! Ich gehe gerne immer etwas früher frühstücken, da ich die Ruhe vor dem Sturm in der Früh einfach mag. 

Voll gegessen geht es dann wieder hoch auf das Zimmer. Beim Frühstück in Hotels,  schlägt man bekanntlich ja immer zu. Deshalb ist dann erst Mal eine kurze Verdaupause angesagt. Und spätestens jetzt werden auch die Zähne  geputzt. Zuhause benutze ich meine elektrische Zahnbürste von oral-B, aber das wäre mir zu umständlich sie mitzunehmen. Was Zahnpasta angeht, da wechsle ich mich eigentlich immer durch die verschiedensten Marken und Sorten. In Moment verwende ich eine von Colgate. Mittlerweile gibt es ja schon schon die verschiedensten Zahnpflege Produkte auf dem Markt.  Wie macht ihr das? Habt ihr mittlerweile schon ein Favorit gefunden oder wechselt ihr euch da auch immer durch?

Meine Morgenroutine im Hotel

Nachdem wir unseren Plan des Tages ausgehechtet, uns nochmal frisch gemacht und unsere Taschen zusammengepackt haben, geht es auch schon raus. Aber stopp, bevor ich etwas vergesse! Ein Duft darf natürlich auch nicht fehlen. In Moment benutze ich das Parfüm Mónica Naranop von LR Beauty und das Casual Bloom Bodyspray von Victoria Secret sehr gerne. Einparfüminiert geht es dann endlich raus aus der Tür und ein (langer und produktiver) Tag kann starten. 

Wie sieht eure Morgenroutine in Hotels aus? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! Das würde mich brennend interessieren. :)

Meine Morgenroutine im Hotel


wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Arbeitskräftemangel besteht nur dort, wo gearbeitet wird…
wallpaper-1019588
Maier Sports Kalmen – leichte und wasserdichte Funktionsjacke
wallpaper-1019588
Parodiesische Nacht am Rosenmontag in Gußwerk – Fotos
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frauen 70