Meine Meinung zur Diät-Lüge Low Carb

Low Carb verspricht und viel, aber kann es das auch halten?
Als Ernährungsumstellung, ohne das primäre Ziel abzunehmen, ja.Als Crashdiät, die nur auf den schnellen Erfolg abzielt, nein.
Viele Hollywood Stars wie Julia Roberts oder Jennifer Aniston machen es vor: Low Carb.Es müssen mal schnell ein paar Kilo abgenommen werden? Macht nichts. Man lässt einfach ein paar Tage oder Wochen konsequent die Kohlehydrate weg (auch in Gemüse) und schon purzeln die Pfunde und man sieht gesund und schlank aus. Aber so ist es nicht. Für den Körper ist die Umstellung für einen kurzen Zeitraum sehr hart. Besonders weil dadurch für eine bestimmte Zeit erhöht Fett und Eiweiß zu sich genommen wird. Die Folge sind Nierenschäden und Herz- und Kreislaufprobleme. Die nicht so leicht abzustellen sind wie eine Crash-Diät.
Man sollte speziell die LC Ernährung nicht als kurzzeitiges Zwischenspiel sehen, sondern als Ernährungsumstellung, die beibehalten werden sollte. Aber auch, wer sich langfristig dafür entscheidet, läuft Gefahr, krank zu werden. Denn der Komplettverzicht auf Kohlehydrate ist in keinem Fall gesund. Ich habe selbst schon Bekanntschaft mit Personen gemacht, die selbst die guten Kohlehydrate im Gemüse verteufeln und darauf achten 5g oder weniger am Tag zu sich zu nehmen. Ganz davon abgesehen, dass meiner Meinung nach da im Kopf schon was krank ist, macht es auch den Rest vom Körper krank. Raubbau für ein paar Kilo? Was bringt es mir, gertenschlank auf der Intensivstation zu liegen?
Ich ernähre mich seit Juli 2013 nach dem LC-Prinzip. Ich achte auf meine Kohlehydrate und esse keine Kartoffeln, keine Nudeln und keinen Reis. Bei Zucker und Brot mache ich hin und wieder Ausnahmen, denn ich bin nicht gewillt auf meine Brezel oder meine Süßigkeiten zu verzichten. Ich möchte genießen und dazu gehören für mich definitiv auch das Essen und das Schlemmen. Ich sehe es nicht ein, meinen Körper für 2, 3 Kilo mehr im Monat auf Sparflamme laufen zu lassen und mir Dinge zu verbieten. Man muss sich nichts verbieten, um Abzunehmen. Man muss nicht aufhören zu genießen, nur weil man nicht mehr dick sein will.
Ich esse gerne und mitunter auch viel, wenn ich Lust dazu habe. Ich nasche, esse Chips und gehe auch gerne mal Fast Food essen. Und das kann ich mir auch leisten. Da ich mich gesund ernähre und meine sündigen Tage nicht jeden Tag sind. Ich genieße diese Sündentage genauso wie ich die anderen Tage genieße und leckeres Essen zu mir nehme. Egal in welcher Zusammenstellung.
Nach so vielen verlorenen Kilos, arbeite ich nicht mehr versessen an meinem Gewicht, sondern genieße das, was ich erreicht habe. Natürlich habe ich noch einen kurzen Weg vor mir, aber ich setze mich nicht unter Druck und schon gar nicht fange ich irgendwie Crash-Diät an, die sowieso nichts bringt, denn ich weiß, ich kann es auch anders schaffen!
Low Carb kann definitiv das Körpergefühl und den Gesundheitszustand verbessern, wenn man es richtig macht und sich, trotz minimierter Kohlehydrate, ausgewogen und gesund ernährt. Zu einer schnellen Gewichtsabnahme, dient auch diese Art und Weise nicht. Ohnehin sind Crash-Diäten für den Arsch!
Macht so was nicht, denn es bringt nichts, außer vielleicht noch mehr Kilos. Und nur, weil es bei dem einen dann doch mal klappt, heißt das nicht, dass es auch bei anderen klappt. Jeder Körper ist verschieden. Seid gut zu eurem Körper, denn ihr habt nur den einen!
Der erste Weg zu einem gesunden und schlanken Körper ist die Tatsache, sich selbst wieder schätzen zu lernen. Liebt euch und gönnt euch auch mal was. Verbietet euch nicht so viel und lebt gesund und glücklich. Wenn das passt, zieht auch euer Körper nach, weil er sich wohl fühlt!
Spreche aus Erfahrung!
Schönen Freitag

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?