Meine Lesezeit…Autoren, die ich mag (1)

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich bin ich eine Leseratte und verschwinde gerne in Geschichten, um dort auch teilweise neue Impulse für mein eigenes Leben zu erhalten. Manchmal kommt man ins Nachdenken und ändert ab und an mal die eigene Sichtweise. Doch, es ist nicht immer einfach in einem 5-Personen-Haushalt mit Hund und Katze (und ganz nebenbei einem Mann 😉 ) Zeit für ein gutes Buch und vor allem die nötige RUHE zu finden.

Nun haben wir im letzten Jahr ein wenig renoviert und ich habe Platz für eine Leseecke bekommen. Da komme ich mir immer ein wenig vor, wie Harry Potter. Meine Leseecke ist nämlich unter unserer Treppe 😀 .

Ich mag unheimlich gerne gut recherchierte historische Romane, woraus man die wahre Geschichte herauslesen kann und ich mir durch die Geschichte drum herum teilweise besser den Ablauf merken kann.

Z.B. mag ich die historischen Romane von Rebecca Gablé, welche die englische und deutsche Geschichte aufgreifen. Diese Autorin schafft es, in meinem Kopf die richtige Reihenfolge der englischen „Henry´s“ sortiert zu bekommen 😉 und sind zudem noch spannend und gut zu lesen. Am liebsten sind mir bisher die Waringham-Romane. In diesen Romanen geht es um eine englische Familie namens Waringham, aus der mal gute und auch mal schlechte Earls als Waringham-Familienoberhäupter hervorgehen. Jeder Roman ist einzeln zu lesen, da jede Geschichte einen Earl of Waringham darstellt und auch jeweils einen royalen Herrscher.

Meine Lesezeit…Autoren, die ich mag (1)

Die Titel der Romane lauten:

  • Das Lächeln der Fortuna, 1997
  • Die Hüter der Rose, 2005
  • Das Spiel der Könige, 2007
  • Der dunkle Thron, 2011
  • Der Palast der Meere, 2015

Außerdem gibt es eine Helmsby-Reihe, in der von den Tuchhändlern Englands erzählt wird und den Zusammenhang mit der royalen Geschichte. Auch sehr schön zu lesen:

  • Der König der purpurnen Stadt, 2002, ist in Teilen ein Prequel des ersten Bandes der Waringham-Reihe
  • Das zweite Königreich, 2000
  • Hiobs Brüder, 2009

Dann gibt es da noch die Otto der Große-Reihe (habe ich nur angefangen und noch nicht beendet…habe ja auch noch meine 5-köpfige Familie):

  • Das Haupt der Welt, 2013
  • Die fremde Königin, 2017

Die oben genannten Bücher stehen gut gehütet in meinem Bücherregal 😉 Es gibt auch noch Kriminalromane von Rebecca Gablé, wovon ich jedoch – zu meiner Schande – noch nicht einen gelesen habe. Das wird aber über kurz oder lang kommen 😉

Nun habe ich mich allerdings vor ein paar Wochen mal an ein anderes Genre gewagt und angefangen, Bücher von Jana Herbst zu lesen. Sie ist die Tochter einer Dravet-Mutter und durfte ein paar Jahre mit ihrem Dravet-Bruder zusammen aufwachsen. Daher fühle ich zu ihr eine gewisse Verbundenheit. Da ich schon in die Bücher hinein gestöbert habe, kann ich Euch schon mal berichten: Das Lesen dieser Bücher macht Spaß! Ich werde berichten!

Ich hoffe, ich konnte Euch animieren eine nette Ecke zu suchen, ein schönes Buch zu nehmen und Entspannung in diesem zu suchen und im besten Fall auch zu finden  😉

Bis bald,
Euer Teufelchen



wallpaper-1019588
The Day I Became a God: Neues Poster veröffentlicht
wallpaper-1019588
Anime Grand Prix: Die Top 10 der beliebtesten weiblichen Charaktere
wallpaper-1019588
Anime Grand Prix: Die Top 10 der beliebtesten männlichen Charaktere
wallpaper-1019588
Anime Grand Prix: Die Top 10 der beliebtesten Anime