Meine ersten gekauften Cake Pops

Meine ersten gekauften Cake Pops

Huhu ihr Lieben,

hach, eine herrliche Woche. Die Sonne hat (bis gestern) gescheint und mich zieht es nach langer Zeit mal wieder raus. Da traf es sich gut, dass ich mich mit zwei Kommilitonen getroffen hab, um ein bißchen Sightseeing zu betreiben aka wir stopfen uns mit wunderbarem Essen voll. Zuerst waren wir auf dem Fernsehturm in Stuttgart-Degerloch, danach sind wir Sushi essen gegangen und weil wir nur FAST geplatzt sind, hat noch ein Frozen Capuccino von Coffreeze reingepasst.

Meine ersten gekauften Cake Pops

Und was haben meine backsüchtigen Äuglein dort entdeckt?

Meine ersten gekauften Cake Pops

Da musste ich natürlich eins probieren. Für 2,39€ (wer hat sich diesen Preis ausgedacht?) habe ich also einmal Himbeere-weiße Schoko erstanden und mich mit meinen Freunden schön auf dem Schloßplatz niedergelassen, wo bereits jede Menge Teenager in der Sonne rumsaßen (ohje, ich vergesse immer, wenn Ferien sind).

Und dann musste ich mich in der Öffentlichkeit erstmal als Bloggerin outen. “Guck mal, die fotografiert ihr Essen!”

Meine ersten gekauften Cake Pops

Da Stuttgart wirklich bisher ein unbeschriebenes Blatt ist, was Cupcakes, Cakepops und Co angeht, habe ich mich sehr gefreut, endlich mal eine kleine Köstlichkeit in der Art kaufen zu können.

Meine ersten gekauften Cake Pops

Meine ersten gekauften Cake Pops

Schön auch, dass mein Nagellack zum Himbeertopping passt :-)

Die Sorte Himbeere-weiße Schoko roch sehr lecker nach Kuchen, so wie ich es auch aus meiner eigenen Küche kenne. Der erste Biss knackte schön und ergab ingesamt ein gutes Aroma. Leider war mir der Geschmack des Kuchenanteils zu neutral gegenüber der Hülle und dem Topping aus getrockneten Himbeeren. Hier hätte ich es schön gefunden, noch mal Himbeeren zu schmecken oder auch gern eine Spur Zitrone. So ging der Kuchengeschmack ein bißchen unter.

Ansonsten kann man aber von einem soliden Cake Pop sprechen, wie ich ihn auch gemacht hätte. Die Größe war ein bißchen vergleichbar mit einem XXL-Lolli, also schon ganz ordentlich :-)

Wer mehr über Ben und Bellchen erfahren will, klickt *hier* oder liked *hier*. Sarah hat auch schon über deren Stand auf dem Berliner Naschmarkt berichtet. Wenn ich im Mai dort bin, möchte ich auch mal vorbei schauen.

So, ich wünsch euch dann mal ein schönes langes Wochenende und möchte euch erinnern, dass ihr noch bis Sonntag an meinem Gewinnspiel teilnehmen könnt!

Interessieren euch solche Posts über meine Heimatstadt oder findet ihr die überflüssig?

Meine ersten gekauften Cake Pops

 



wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!