Meine Erfahrungen mit der Amazonas Darmreinigung

Vor ein paar Tagen habe ich meine diesjährige Amazonas-Darmreinigungs-Kur beendet. Wie schnell doch mal wieder 2 Monate vergangen sind! Aber ich muss auch sagen, dass ich dieses Mal ganz froh darüber bin, denn nach der zweimonatigen Einnahme hatte ich in den letzten Tagen der Kur auf einmal das Gefühl: “Es reicht jetzt einfach.” Von den Erfahrungen mit der Amazonas Darmreinigung bin ich jedoch wie beim letzten Mal extrem begeistert und möchte euch heute berichten, wie es mir in den letzten Wochen damit ergangen ist.

 Amazonas-Darmreinigung-Pulver

Die Amazonas Darmreinigung fing sehr typisch an! In den ersten 2 Wochen merkte ich erst einmal gar nichts. Natürlich musste ich mich wieder an den Geschmack gewöhnen, doch ich wusste bereits, dass die Auflösung des Pulvers in einer Mischung aus Saft und Wasser eine gute Variante ist. Das Amazonas-Darmreinigungs-Pulver schmeckt nach Kräutern und ist nicht wirklich lecker. Aber eben auch nicht ungenießbar, wenn ihr es morgens und abends mit einer Schorle eurer Wahl trinkt.

Nach den ersten 2 Wochen setzte bei mir eine Phase ein, in der sich erst einmal einiges “verschlechterte”. Der Detox begann! Meine Haut wurde unreiner. Meine Kopfhaut und meine Armbeugen juckten. Und auch meine Verdauung änderte sich. Gleichzeitig hatte ich jedoch das Gefühl, dass ich nach und nach mehr Energie bekam und weniger Schlaf in der Nacht brauchte. Da ich bereits von den unangenehmen Detox-Erscheinungen wusste, machte ich mir während der Kur keine Sorgen und ärgerte mich vor allem nicht über die Verschlechterungen. Der Körper braucht eben einige Zeit, bis er sich wieder gereinigt hat und natürlich müssen die alten Schlacken und Giftstoffe ausgeschieden werden. Das war über die Verdauung deutlich sicht- und spürbar!

Doch wenn diese Zeit (bei mir waren es dieses Mal ca. 3 Wochen) überwunden ist, dann geht es nur noch bergauf! Ich habe seitdem so viel Energie, das ist schon unheimlich! Nach 5 Stunden Schlaf bin ich ausgeruht und kann gar nicht länger im Bett bleiben. Auch tagsüber bin ich viel aktiver als sonst! Mehr Bewegung, mehr Sport, das Gefühl, mehr zu schaffen, ohne ständig erschöpft zu sein! Ein ganz großartiges Gefühl! Gleichzeitig beruhigte sich meine Haut mit der Zeit wieder. Das unangenehme Jucken verschwand und auch die Unreinheiten heilten ab.

Ich habe die Amazonas Darmreininigung begleitend mit Clean Eating und viel Rohkost kombiniert, aber natürlich gab es hier und da auch einige Ausrutscher. Besonders Schokolade hatte es mir seit der Weihnachtszeit sehr angetan. Daher habe ich den Detox zum Ende hin mit meiner 5-tägigen Saftfasten-Kur unterstützt. Auch diese Kombination aus Amazonas Darmreinigung morgens und abends sowie den 2-3 Litern frisch zubereiteten Säften über den Tag verteilt kann ich definitiv empfehlen!

Jetzt geht es mir körperlich einfach großartig! Ich bin wieder wunderbar im Clean Eating angekommen. Der Japp auf Schokolade ist weg. Ich habe richtig Lust, zu kochen und neue Gerichte zu entdecken. Meine Haut ist reiner und strahlender als vor der Darmreinigung. Meine Verdauung funktioniert besser. Mein Energielevel ist immer noch extrem hoch, wovon ich im Alltag aber auch beim Sport profitiere. Außerdem habe ich gerade eine neue, wunderbare Lektüre zu lesen begonnen, die mir weitere Impulse bezüglich meiner Ernährung gibt: Die Sonnen-Diät von David Wolfe. Wie heißt es also so schön: Ich fühle mich momentan rundum wohl in meiner Haut. ;-)

Und weil ich wieder so gute Erfahrungen mit der Amazonas Darmreinigung gemacht habe, hat mir Matthias von Regenbogenkreis kurzer Hand für ein Gewinnspiel eine Packung der Darmreinigung zur Verfügung gestellt, damit der oder die glückliche/r Gewinner/in es einmal selbst austesten kann. Ich verlose daher ab heute bis zum kommenden Sonntag (13.04.2014 bis 18 Uhr) eine 500g-Dose der Amazonas Darmreinigung. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr mir nur eine Frage im Kommentarfeld unten beantworten: Habt ihr schon einmal eine Detox-Kur gemacht? Wenn ja, wie habt ihr sie durchgeführt und welches waren eure Erfahrungen?

Für das Gewinnspiel gelten folgende Regeln:

  • Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Jeder kann nur einmal per Kommentar teilnehmen.
  • Bei der Abgabe eures Kommentars müsst ihr euren Namen und eure gültige Email-Adresse angeben, damit ich den/ die Gewinner/in direkt anschreiben kann.
  • Den/die Gewinner/in verkünde ich im Anschluss auf Facebook und schreibe sie/ ihn natürlich auch direkt an.
  • Der Versand erfolgt dieses Mal über mich. Der/ die Gewinner/in teilt mir im Anschluss seine/ ihre Adressdaten zwecks Versand mit.
  • Das Weiterempfehlen des Gewinnspiel finde ich natürlich super. :-)

Ich wünsche allen viel Glück und drücke euch die Daumen, dass die Kur zu euch kommt. Natürlich gibt es die Amazonas Darmreinigung aber nicht nur auf meinem Blog zu gewinnen, sondern auch bei Regenbogenkreis zu kaufen. Die 60 Euro einmal im Jahr sind eine wunderbare Investition in eure Gesundheit!  Ich werde es nächstes Jahr definitiv wieder tun!


wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Maronimousse Tartlettes mit gedünsteten Äpfeln… so schmeckt der Herbst
wallpaper-1019588
Cinder & Ella (Kelly Oram)
wallpaper-1019588
Gelebter Antisemitismus der CDU
wallpaper-1019588
Mandoki Soulmates – What kind of rebel are you?