Meine Empfehlungen zum #Bücherhamstern

Meine Empfehlungen zum #Bücherhamstern

Nachdem die Leipziger Buchmesse aufgrund des Coronavirus abgesagt wurde, haben sich Buchliebhaber auf Twitter zusammengetan und unter anderem eine solidarische Aktion ins Leben gerufen, die vor allen Dingen Kleinverlage und Selfpublishern helfen soll den Messeausfall zu überbrücken. Unter dem Hashtag #Bücherhamstern werden im Netz fleißig Buchtipps ausgetauscht und auf Novitäten aufmerksam gemacht, die auf der Leipziger Buchmesse eine Plattform bekommen hätten. Von mir gibt es nun auch ein paar Empfehlungen zum hamstern. Also stürmt die Onlineshops der Kleinverlage und schaut auch auf Twitter unter dem Hashtag #Bücherhastern vorbei – Dort findet ihr zahlreiche Buchempfehlungen!

Comics aus dem Splitter Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternRadius Revelation von Katrin Gal

Die Hellhounds mussten am eigenen Leib erfahren, dass die Rebellen von Nova über eine neue, extrem gefährliche Waffe verfügen: organische Augmentierungen, die den kybernetischen Verbesserungen der Cyborgs deutlich überlegen sind. Aber woher stammt diese Technologie, und wer hat sie den Aufständischen zugespielt? Tom Ravens und seine Kameraden werden alles daran setzen, die Strippenzieher aufzuspüren und sie zur Rechenschaft zu ziehen. Denn seit sie ihren Freund Buster im Gefecht verloren haben, ist die Sache persönlich.

Quelle: Splitter Verlag | 112 Seiten | Preis: 19,80 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternDie Schöne und die Biester von Boris Koch & Frauke Berger

Es war einmal ein blühendes Land, das wurde vom starken König Siegbart regiert. Doch als eine betrunkene Fee das Ende seiner Herrschaft durch eine Taube prophezeit, setzt der aufgebrachte König ein hohes Kopfgeld auf jede Taube des Landes aus – und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Ohne es zu wollen, wird auch die schöne Bäckerstochter Hänfling in das Geschehen hineingezogen, während sie sich nebenbei unerwünschter Avancen erwehren muss und die Schergen des Königs überall taubenzüchtende Rebellen wittern…

Quelle: Splitter Verlag | 72 Seiten | Preis: 18,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternDie Mythen der Antike: Jason und das Goldene Vlies von Luc Ferry, Clotilde Bruneau & Alexandre Jubran

Durch Tücke errang Pelias die Herrschaft über Thessalien von seinem Bruder Aison. Doch ein Orakelspruch warnte ihn, dass Jason, der Sohn des Aison, seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron wieder einnehmen wird. Darum ersann Pelias eine List: Jason soll das Goldene Vlies aus dem Hain des Ares in Kolchis holen, um sich der Krone als würdig zu erweisen. Und so baut Jason die Argo, das schnellste aller Schiffe, und versammelt die größten Helden Griechenlands um sich. Denn auf der langen Überfahrt lauern zahlreiche Gefahren…

Quelle: Splitter Verlag | 168 Seiten | Preis: 35,00 €


Comics aus dem avant Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternIch fühl’s nicht von Liv Strömquist

Laut Boulevardpresse unterhielt Leonardo DiCaprio in den letzten Jahren zahllose Beziehungen – allesamt mit bildhübschen und gleichbleibend jungen Topmodels – aber mit keiner hatte er eine länger andauernde Liebesbeziehung. Was läuft da schief? Sind die Gründe in der Konsumgesellschaft und ihrer Neigung zum Narzissmus zu suchen? In den Gesetzen der Biologie? Oder ganz einfach daran, dass der gute Leo noch nicht auf die richtige Seite gefallen ist?

Liv Strömquists neues Buch „Ich fühl‘s nicht“ ist ein Plädoyer für eine von den Zwängen der Konsumgesellschaft befreite Liebe. Eine neue Gelegenheit für Strömquist, verliebte Verhaltensweisen im Zeitalter des Spätkapitalismus zu analysieren und sie zu hinterfragen: Wie können die Impulse des Herzens gemeistert werden? Was tun bei Liebeskummer? Warum enden Liebesgeschichten im Allgemeinen schlecht …? Und warum flattern manche Leute unentwegt, ohne jemals zu landen?

Quelle: avant Verlag | 176 Seiten | Preis: 20,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternBezimena von Nina Bunjevac (erscheint im April 2020)

In einem namenlosen Ort, zu einer unbestimmten Zeit, wird Benny geboren. Er ist ein Kind, das sich schon in frühen Jahren zu einem Sonderling entwickelt, einem nachdenklichen Außenseiter, der lieber Kuriositäten sammelt, als mit seinen Mitschülern zu spielen. Als junger Mann arbeitet er im Zoo, wo er eines Tages Becky wiedersieht, das Objekt seiner Begierde aus Kindertagen. Scheinbar versehentlich lässt Becky ihr Skizzenbuch mit erotischen Zeichnungen im Zoo liegen, sodass Benny es findet. Doch Benny ist längst in seiner eigenen, wahnhaften Welt.

Nina Bunjevac verarbeitet in Bezimena auf höchst ungewöhnliche Weise ihre eigenen Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt, in den religiösen Mythos von Bezimena, der „Namenlosen”, und als Adaption der griechischen Sage von Artemis und Siproites. Bezimena verweigert sich dabei einer offensichtlichen Moral und versucht stattdessen herauszufinden, was die Menschen dazu treibt, Böses zu tun. Dabei ensteht ein beeindruckend gezeichnetes Epos, das die dunkelsten Seiten der menschlichen Psyche erkundet.

Quelle: avant Verlag | 224 Seiten | 30,00 €


Comics aus dem Reprodukt Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternDaidalos von Charles Burns

Brian Milner ist ein hervorragender Zeichner und talentierter Filmemacher: Die surreale und verfremdete Realität seiner Tagträume, in denen er sich häufig verliert, fängt er in Bildern ein, die eine besondere Sogkraft entwickeln… Seine häufige geistige Abwesenheit bringt ihm in seinem Freundeskreis den Ruf als Sonderling ein. Als die anziehende Laurie in sein Leben tritt, der sein Freund Jimmy eine Hauptrolle in ihrem nächsten gemeinsam produzierten Filmprojekt zugedacht hat, weiß er nicht, wie er ihr begegnen soll…

In „Daidalos“ werden Träume zu Inspirationsquellen für die Fiktion – und Kamera oder Bleistift zum Werkzeug, die Brücke zwischen Imagination und Realität zu schlagen. Seiner eigenen Biografie so nah wie nie zuvor greift Charles Burns („Black Hole“) hier Mittel der Psychoanalyse auf, um ein verschlüsseltes Abbild seiner eigenen Jugend zu zeichnen.

Quelle: Reprodukt Verlag | 64 Seiten | Preis: 20,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternJulie Doucets allerschönste Comic Strips

Mit ihrer Heftreihe „Dirty Plotte“ betrat Julie Doucet Anfang der 1990er-Jahre in vielerlei Hinsicht neues Terrain. Die Verspieltheit ihrer Zeichnungen, ihre Umkehrung und Neufindung von Stereotypen brachen Dämme und öffneten Comics plötzlich auch für ein weibliches Publikum. Und noch wichtiger: Julie Doucet wurde Vorreiterin für viele Zeichner*innen, die das Bild der Comics vollständig veränderten.

„Julie Doucets allerschönste Comics Strips“ vereint erstmals auf Deutsch übersetzte Comics der „Dirty Plotte“-Reihe aus den 1990er-Jahren und die Bände „Wahre Haushaltscomics“, „Schnitte“ und „Traumgeburten“ in einem Sammelband. Seit Ende der 1990er arbeitet Julie Doucet hauptsächlich mit Collagen und Linolschnitt. Nach Stationen in New York, Seattle und Berlin lebt sie heute in Montréal.

Quelle: Reprodukt Verlag | 176 Seiten | Preis: 20,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternHexen hexen von Roald Dahl, Pénélope Bagieu (erscheint im Mai 2020)

Woran erkennt man eine Hexe? Echte Hexen tragen immer Handschuhe (außer im Bett) und Perücken, haben große Nasenlöcher und blaue Spucke. Und sie sehen aus wie ganz normale Frauen. Noch unheimlicher ist allerdings, dass sie es ganz besonders auf Kinder abgesehen haben. Hexen hassen Kinder und haben nur eines ihm Sinn: sie auszulöschen. Sie lauern ihnen auf, um sie zu verwandeln, beispielsweise in eine Maus, in ein Huhn oder einen Stein. Wie gut, dass man sich aber auch vor ihnen schützen kann. Der Trick ist, sich nicht zu waschen, dann können die Hexen einen nämlich nicht wittern…

Quelle: Reprodukt Verlag | 320 Seiten | Preis: 24,00 €


Horror & Thrill aus dem Festa Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternSavage der Ripper von Richard Laymon

Der berühmteste Serienmörder der Geschichte wird von einem Jungen verfolgt.

London, November 1888. Jack the Ripper, der grausamste Serienkiller der Epoche, versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Der junge Trevor wird Zeuge einer seiner entsetzlichen Bluttaten und kann ihm nur mit knapper Not entkommen.

Es ist der letzte Mord des Rippers, bevor er England verlässt und nach Amerika flüchtet. Doch Trevor folgt ihm in das unbekannte Land und muss erleben, wie der Ripper sein finsteres Werk fortsetzt.

Quelle: Festa Verlag | 576 Seiten | Preis: 22,99 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternIm Spukhaus von Jonathan Janz

Der Schriftsteller David Caine ist ein bekannter Skeptiker des Übernatürlichen. Deshalb lädt ihn ein Freund ein, einen Monat im »unheimlichsten Spukhaus von Virginia« zu verbringen. David glaubt, dass so wie sonst auch nichts passieren wird. Aber dieses alte Gebäude wird tatsächlich von Gestalten aus seiner blutigen Vergangenheit heimgesucht. Und dann ist da das Mädchen Anna, die sich wegen David vor vielen Jahren das Leben nahm. Sie scheint ihm ins Haus gefolgt zu sein …

Quelle: Festa Verlag | 512 Seiten | Preis: 14,99 €


Horror & Thrill aus dem Buchheim Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternBlutbesudelt Oz von Christopher Golden und James A. Moore

Hinter dem Regenbogen läuft etwas schief …

1933. Verheerende Staubstürme verwandeln Kansas in ein Ödland. Das Wasser ist knapp, die Ernte verdorrt. Die Einwohner der Kleinstadt Hawley haben jede Hoffnung aufgegeben.

Als schwere Unwetter aufziehen, erfährt die neunjährige Gayle Franklin auf barbarische Weise, dass das wahre Grauen erst bevorsteht. Denn nicht Regen benetzt die Äcker, sondern Blut. Und so schön der Regenbogen nach dem Sturm auch sein mag, an seinem Ende wartet kein Topf mit Gold – sondern die teuflischen Kreaturen von Oz.

Quelle: Buchheim Verlag | 144 Seiten | Preis: 39,99 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternTortured Souls & Infernal Parade, Zwei Novellen von Clive Barker und Daniele Serra

Zwei der bildhaftesten Novellen von Clive Barker – brutal und erotisch, barbarisch und seltsam schön.

TORTURED SOULS erzählt von der legendären ersten Stadt Primordium, in der das uralte Wesen Agonistes seine Bittsteller durch Magie und Schmerzen einer bizarren, qualvollen Transformation unterzieht.

INFERNAL PARADE berichtet von dem verurteilten Verbrecher Tom Requiem, der die titelgebende Höllen-Parade zur mythischen Stadt Krantica anführt .

Elegant komponiert und witzig erzählt sind beide Geschichten typische Werke des visionären Künstlers und modernen Meisters Clive Barker.

Quelle: Buchheim Verlag | 160 Seiten | Preis: 39,99 €


Jugendliteratur aus dem fabulus Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternVerbena. Hexenjagd von Ruth Anne Byrne

Es ist eine mittelalterlich anmutende Welt, in die uns Ruth A. Byrne entführt; eine Welt des einfachen Land- und Waldlebens, der dörflichen Feste und Wettkämpfe, der Pferdewagen und Bogenschützen, der Heilkräuter und geheimen Elixiere, mit niederen Bauern und tonangebendem Adel. Inquisitoren treten auf, die sich zu Beschützern des wahren Glaubens und der Rechtschaffenheit erklären. Sie, die selbsternannten «Hüter», wollen die alten guten Volksgeister verbannen, Magie ächten und außergewöhnlich begabte Menschen als gefährlich abstempeln.

In dieser Welt lebt Verbena, eine angehende Heilerin, die bei ihrer Ziehmutter in die Lehre geht. Eines Tages entdeckt die 17-Jährige an sich ein magisches Talent: Sie kann sich mit einem Marder verbinden. Diese Gabe macht sie glücklich und zugleich furchtsam, denn fortan muss sie damit rechnen, als Hexe angeklagt zu werden. Dabei würde Verbena zu gern die Freuden, Freundschaften und Verliebtheiten teilen, die ein normales Leben einer jungen Frau zu bieten hat. Sie sucht ihre Fähigkeit zu verbergen, um nicht auf dem Scheiterhaufen zu enden. Als ein junger Mann, der nach einem Raubüberfall schwer verletzt aufgefunden wurde, in die Heilerei gebracht wird, gerät Verbena in eine vertrackte Lage.

Quelle: fabulus Verlag | 272 Seiten | Preis: 17,00 €

Jugendliteratur aus dem Mixtvision Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternCode: Orestes – Das auserwählte Kind von Maria Engstrand

Ein Brief aus der Vergangenheit mit mysteriösen Codes, ein Internet-Zwischenfall und ein Rutenkind mit Hippiemuytter: Malin und Orestes haben alle Hände voll zu tun, das Geheimnis um einen Wissenschaftler aus dem vorigen Jahrhundert zu lösen, und stoßen dabei auf Fragen, die sich mit Logik nicht erklären lassen.

Geheimnisvoll und atemlos – was kann Wissenschaft? Und sind bei allem, was passiert, nicht vielleicht auch andere Kräfte beteiligt?

Quelle: Mixtvision Verlag | 384 Seiten | Preis: 16,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternVRONT – Was ist die Wahrheit? von

Sie kümmern sich um unsere Gesundheit. Sie sorgen für unsere Sicherheit. Aber der Preis dafür ist unsere Freiheit!

Scott ist dieser Preis zu hoch. Mit seinen Freunden hat er die Widerstandsgruppe VRONT gegründet. Sie wollen wieder frei sein. Sie wollen frei sein, sie wollen etwas riskieren, sie wollen LEBEN. Und sie wollen allen zeigen: Es gibt nicht nur eine Wahrheit!

Ein mitreißender und packender Roman von Yves Grevet – ein Pageturner, der noch lange nachwirkt.

Quelle: Mixtvision Verlag | 500 Seiten | Preis: 19,00 €


Literatur & Kurzgeschichten aus dem Periplaneta Verlag

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternBienenjunge von Heidi Lehmann

Cosmas ist ein besonderer Junge, er ist Autist. Sein Vater Kai versucht, ihm ein erfülltes Leben zu ermöglichen, während Cosmas’ Mutter Jorinde die Behinderung ihres Sohnes nicht wahrhaben will. So hat Kai das Gefühl, dass er sich allein den Problemen stellen muss, die zwar alle Eltern haben, die aber durch die Eigenheiten seines Sohnes verstärkt werden. Nur bei der Künstlerin Lilith findet er Rückhalt. Doch als Cosmas eingeschult werden soll, eskalieren die familiären und gesellschaftlichen Konflikte.

Eine Geschichte über Familie, Liebe, Inklusion und über den Kampf für ein gutes Leben.

Quelle: Periplaneta Verlag | 196 Seiten | Preis: 13,80 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternHeldenhass von Kristjan Knall

Jede Gesellschaft hat Helden und Antihelden. Aber was ist, wenn die Helden ganz schöne Arschlöcher sind? Und die Antihelden eigentlich die Vorbilder?

Kristjan Knall ist berüchtigt für seine kritischen Bücher mit Fußnoten. Dieses Mal lässt der Mann mit der Fellmütze seinen Hass nicht an lebenden Berlinern, sondern an den (meistens toten) Helden unserer Gesellschaft aus. Ob Gandhi, Martin Luther, Mutter Teresa oder Henry Ford. Knall deckt auf, wie viel Dreck die Gefeierten und Glorifizierten am Stecken hatten. Dabei kommen auch jene nicht ungeschoren davon, die diese Menschen verehren. Als Bonus erzählt Kristjan Knall dann noch von diversen Anti-Helden unserer Gesellschaft, also den „Bösen“. Auch dabei macht er es sich nicht einfach, denn: „Man kann nicht die ganze Zeit das pure Böse verkörpern. Ab und zu will man ein Eis essen, mit den Kindern spielen, kacken. Selbst die Bösesten sind Menschen wie wir.“

Lach- und Sachgeschichten über das allgegenwärtige Grauen, die Ambivalenz von Gut und Böse und das Absolute im Wahnsinn und der kollektiven Dummheit.

Quelle: Periplaneta Verlag | 178 Seiten | Preis: 13,00 €

Meine Empfehlungen zum #BücherhamsternIst Frühling. Muss schön sein. von Klaus Ungerer

Was für eine SMS würde ich schreiben, wenn ich nur noch 43 Sekunden zu leben hätte? Wie komme ich mit der berühmten Schauspielerin in Kontakt, die mir ständig auf der Straße begegnet? Wie überstehe ich ein Meeting voller Wichtigtuer, wenn draußen der Frühling piept und lockt? Seit vielen Jahren stellt Klaus Ungerer sich solche Fragen in allen großen und kleinen Medien der Republik. Wortgewandt und gewitzt erzählt er von brenzligen Begegnungen auf Buchmessen oder macht eine Intensivrecherche „Absinth trinken“ mit dem Praktikanten.
Und immer wieder stößt er uns auf die Frage: Sollen wir verzweifeln an dieser Welt – oder sie doch lieber auslachen?

Seine Texte sind dabei so aktuell wie an ihrem ersten Tag. Das sagt eine Menge über den angeschwipsten Zustand dieser Welt aus, aber auch über die Texte an sich.
Da mit Besserung nicht zu rechnen ist, hat Ungerer sich auch noch die News der nächsten Zeit ausgedacht: Ernährungsexperten erklären sämtliche Nahrungsmittel zur Gefahr. VW-Mitarbeiter protestieren, weil ihre Topmanager zu wenig verdienen und Gott persönlich teilt mit, dass dieses Universum nur ein misslungener Prototyp ist.

Quelle: Periplaneta Verlag | 154 Seiten | Preis: 13,00 €


Weitere Kleinverlage & Selfpublisher zum Stöbern
Herzlich Willkommen sind eure Tipps zu Büchern, Verlagen und Selfpublishern im Kommentarfeld.

wallpaper-1019588
Brandneues Smartphone Xiaomi Poco M3 kostet 80 Euro
wallpaper-1019588
Sandkasten mit Dach - 10 Top Modelle mit super Qualität
wallpaper-1019588
Kantenhobel Test 2021 | Vergleich der besten Kantenhobel
wallpaper-1019588
Tag der ♀️ Frau ❤