Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke

Huhu!
So ein Bummel zur Vorweihnachtszeit bei tk maxx kommt ja gerne mal einem Kamikaze-Manöver gleich. Hier in Kiel ist der nächste tk maxx ca. 20 Autominuten von meinem Zuhause entfernt (in Hamburg hatte ich einen in 5 Minuten Fußnähe!) und bisher hatte ich die Wegstrecke gescheut.
Nun habe ich vor einigen Tagen dann doch die weite Reise auf mich genommen und siehe da - welch Glück! Ein viel größerer tk maxx als ich das von Hamburg kenne - wunderbar! Die Auswahl an Nagellack hat mich umgehauen und ich bin natürlich vielfach fündig geworden.
Sehr gefreut habe ich mich über meine beiden ersten Sparitual Nagellacke. Bisher habe ich mich mit Sparitual nicht allzuviel beschäftigt. Ich höre und lese überall, dass die Produkte sehr gut sein sollen - allein der Preis hält mich davon ab. Nicht dass ich nicht gerne auch mal viel Geld für Beautykram ausgebe - aber ich habe derzeit schon genug "hochpreisige" und High-End Marken, denen ich verfallen bin, da scheue ich mich dann doch vor neuen Erfahrungen.
Da kamen mir aber die beiden Schätzkens, die im Regal laut "hol uns hier raus!" riefen, genau recht. Vor allem der "Uncomplicated" ist genau mein Beuteschema - da er mich sehr an meine Lieblingslacke "cocktails and coconuts" und "sand tropez" von Essie erinnert.
UNCOMPLICATED
Der Auftrag ist ein Traum, die Pinsel habe ungefähr eine ähnliche Dicke (oder Dünne) wie amerikanische Essies.
Ihr seht jeweils 2 dünne Schichten und den Lacura Top Coat von Aldi. Bemerkenswert ist, dass der Lack tatsächlich streifenfrei gelingt, was gerade bei hellen Lacken nicht selbstverständlich ist.
Ich liebe ihn und er wird mit "unkompliziert" seinem Namen völlig gerecht.
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Der zweite Lack ist nicht mein Beuteschema - aber aufgrund des günstigen Angebots habe ich ihn trotzdem mitgenommen. Sonst wäre der "Uncomplicated" ja alleine im Nagellackregal und das finde ich optisch immer unschön.
REMINISCE
Die Übersetzung für reminisce ist "sich zurückerinnern". Ja, er hat schon leicht etwas antikes. Der Lack ist sheerer als der Uncomplicated und bringt einen Schimmer mit.
Die Farbe würde ich mit "Karamel" beschreiben mit einem Stich ins gold-gelbe. So ein bisschen wie diese Kuhbonbons.
Problem: Mir stehen Karamelfarben nicht. Habe von Dior einen ähnlichen Lack und ich bemerke immer wieder, dass ich damit einfach krank aussehe. An sich ist der Lack schön - bei sehr hellhäutigen Menschen wirkt er sicherlich besser.
Dennoch vom Auftrag her gut anzuwenden und Ihr seht hier ebenfalls 2 Schichten mit einer Lage Lacura Top Coat von Aldi.
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Meine beiden ersten SPARITUAL Nagellacke
Wie gefallen Euch meine Erstlinge von SpaRitual?
Eure Mary

wallpaper-1019588
Sailor Moon Monopoly angekündigt!
wallpaper-1019588
[Review] – Parfum-Duo – Pure by Guido Maria Kretschmer:
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Copacabana, Ipanema oder doch São Conrado?
wallpaper-1019588
Disintegration erzeugt eine haloähnliche Atmosphäre
wallpaper-1019588
Aikatsu on Parade! – Neuer Anime angekündigt
wallpaper-1019588
Amazing