Mein Wochenrückblick – wie konnte ich nur den Fernseher schrotten?

In meiner neuen Kategorie „Liebes Tagebuch - mein Wochenrückblick" werde ich dich einmal in der Woche mit in meine Welt, meine Gedanken und meine Woche nehmen. Was hat mich berührt, beschäftigt und genervt? Was war los bei mir? Ich will dir einen kleinen Einblick in mein Leben geben, damit du mich und meine Welt besser kennen lernst.

Mein Wochenrückblick

Wo ist die Zeit hin?

Das habe ich mich heute erst gefragt. Die Woche ist wirklich sehr schnell vorbeigegangen. Ich hatte nicht so viel zu tun, aber habe viel gearbeitet. Vielleicht lag es auch an der Vorfreude. Denn das Wochenende gehört mir. Frei! Ausschlafen, Bummeln in Bonn mit unserem obligatorischen Starbucks Getränk. Keine Termine, einfaches entspannen ohne Verpflichtungen. Wie ich das genieße!

Ich habe etwas gelernt...

Und das hat mich diese Woche sehr geprägt. Wie du vielleicht weißt, bin ich Seniorenbetreuerin. Meine Kollegin hielt die Tage eine kleine Schulung ab zum Thema „Bedürfnisse Demenzerkrankter" nach Tom Kitwood. Diese Schulung hat mich im Nachhinein sehr beschäftigt. Wieso? Ich bin ja noch nicht so lange in diesem Berufsfeld, denke auch das ich schon gut mit den Menschen um mich herum umgehe. Wenn man aber dann einige Punkte vorgelesen bekommt, wird einem bewusst, dass das alles gar nicht so einfach ist.

Mein Wochenrückblick konnte Fernseher schrotten?Es gibt teilweise Punkte - die man unbewusst macht und dem Demenzerkrankten damit schadet, wehtut, erschwert. Wenn Mein Wochenrückblick – wie konnte ich nur den Fernseher schrotten?es nur Wörter oder Körperhaltungen sind. Wir alle im sozialen Bereich ob Pfleger oder Betreuer behandeln diese Menschen bestimmt sehr oft unbewusst nicht gut. Und all diese Punkte, die einen tagtäglich begleiten, haben sich in meinen Kopf eingeschweißt. Das alles umzusetzen, kann in einigen Situationen schwer werden, aber ich werde es versuchen. Tag für Tag. Immer aufs neue. Für diese wunderbaren Menschen, die jeden Tag meines Lebens zu etwas besonderem machen. Hierzu werde ich noch einen Einzelbeitrag schreiben. Dies war auf jeden Fall ein Highlight meiner Woche!

Mein Wochenrückblick konnte Fernseher schrotten?

Mitglied der Make Up Factory Academy

Ein toller Punkt der mich total erfreut hat. Ich bin Mitglieder der Make Up Factory Academy. Ich bin sehr gespannt was mich erwartet und kann es kaum abwarten, euch Produkte und tolle Tutorials vorzustellen! Es wird um Make Up Tutorials gehen. Geschrieben oder als Video - das entscheide ich spontan! Halte also deine Augen offen und sei gespannt!

Mein Wochenrückblick – wie konnte ich nur den Fernseher schrotten?

Der Fernsehcrash

Unglücklich. Ärgerlich. Ich kam mit der Wäschespinne an den Fernseher. Zuerst sah man nichts, aber als wir abends den Fernseher anmachten, hatte er einen riesen Sprung und leider Gottes war er hinüber. Das komplette Bild war verzerrt und ein reinstes Farbenspiel. Ich sag euch eines: Wir waren beide sprachlos und mussten im ersten Moment erst einmal überlegen wie das überhaupt geschehen war. Und genau solche Sachen ärgern einen und dieses spontane in den Geldbeutel greifen macht natürlich so kurz vor Weihnachten auch nicht glücklich. Wir haben uns nun einen Panasonic LED Fernseher geholt. Wir sind zwar zufrieden, aber dennoch hängt natürlich die Enttäuschung über dieses Unglück noch in der Luft.

Abendessen am Samstag Abend

Ich habe mich so sehr auf die leckere Entenbrust gefreut, die mein Mann schön angebraten hat und dann zum Schluss eine leckere Honig-Sojasoßen-Ingwer-Curry Marinade drauf gestrichen hat. Dazu gab es überbackenen Blumenkohl. Wir haben schon so lange keine Entenbrust mehr gegessen. Und Blumenkohl schmeckt immer. Es war ein Genuss! Nach einer Stunde auf 100 Grad Umluft im Backofen kam sie zart rosa raus und bescherte uns ein super leckeres Abendessen. Yummy!

Mein Wochenrückblick – wie konnte ich nur den Fernseher schrotten?

Weight Watchers - go?

Ja, ich habe mich bei Weight Watchers angemeldet. Und ich weiß jetzt auch was du denkst. „Wie, aber Sandra sagte doch immer, das bringt bei ihr nichts?" Genau. Aber ich kann es nicht mehr. Dieses permanente verzichten auf alles. Auf Kohlenhydrate und all das, was einfach auch mal gut schmeckt. Ich weiß ich habe dank 10 WBC 16kg abgenommen, aber nun wird es Zeit für einen Tapetenwechsel. Ich möchte wieder mehr Essen, Obst und Milchprodukte. Gerne nehme ich dich auf meine Reise mit. Vielleicht ist das für mich nochmal ein extra Ansporn! Interesse?

Mein Wochenrückblick - Fazit

Insgesamt war es also eine eher nicht so Ideale Woche, die sicherlich netter hätte sein können! Mal schauen was mich nächste Woche erwartet. Vielleicht ein bisschen mehr Ruhe?

Wie war deine Woche? Hast du auch etwas geschrottet?

Mein Wochenrückblick – wie konnte ich nur den Fernseher schrotten?

Comments

comments