Mein TV-Tipp: "Bares für Rares"


Mein TV-Tipp:

Es ist ja nicht so oft, dass man alte Gebrauchsgegenstände im Fernsehen sieht.

Gut, in manchen TV-Produktionen kommt so etwas als Kulisse oder Requisite mal vor, aber sonderlich häufig ist es nicht.

Dennoch gibt es auch in der heutigen Zeit, glücklicherweise, noch TV-Formate die genau in die Richtung zielen wie mein Blog-Thema.

Selbstverständlich bin ich da auch regelmäßiger Zuschauer.

Mit Spannung verfolge ich dann jede Sendung um dabei wieder etwas zu lernen oder mir eine Bestätigung abzuholen.

Was ich da so schaue?

Lest einfach "Meinen TV Tipp" für Euch....


"Bares für Rares" lautet kurz und knapp der Name der Sendung im ZDF. Als Moderator fungiert Horst Lichter, mittlerweile weithin bekannter TV-Koch und Sammler alter Gegenstände.Mein TV-Tipp:

Um was geht es in der Sendung?Kurz gefasst geht es darum, Menschen bringen alte "Schätze" vorbei und lassen diese von Experten begutachten - je nach Wert oder dem Faktor "Interessantheit" erhalten sie von Horst Lichter ein "Händlerkärtchen" und werden zu den Händlern in der Sendung vorgelassen.Dort haben sie nun die Möglichkeit ihr Mitbringsel zu Geld zu machenEin einfaches Konzept, was mir viel Freude bereitet und ich gebe zu, man kann auch noch einiges dabei lernen über alte Sächelchen und auch über die Unterscheidung von Plagiaten und Originalen.Mein TV-Tipp: Die Experten in der Sendung


  • Heide Rezepa-Zabel
    Studierte Kunst- und Zeitgeschichte sowie Design des 20. Jahrhundert
    arbeitet als Geschäftsführerin einer Handelsplattform und ist als Expertin für
    ein Online-Auktionshaus beschäftigt und dazu noch wissenschaftliche Mitarbeiterin
    des "Museum der Dinge" in Berlin.
  • Albert Maier
    befasst sich seit Jahrzehnten mit der Materie und unterscheidet so manche
    Fälschung vom Original.
  • Sven Deutschmanek
    Besitzt ein eigenes Geschäft und hat sich sein Fachwissen in den letzten beiden
    Jahrzehnten von der Pieke auf angeeignet.

Diesem Trio bzw. einer der drei genannten Personen muss sich der Gast mit seinem "Mitbringsel" stellen.
Mancher ist ziemlich erstaunt, aber auch oft gibt es lange Gesichter wenn sich die vermeintlichen "Schätze" als relativ billige Kopie erweisen.Wer es geschafft hat, geht hinauf zu den vier Händlern...Mein TV-Tipp: Die Händler in der Sendung


  • Susanne Steiger
    besitzt zwei eigene Schmuckläden - Schwerpunkt dementsprechend Schmuck
  • Walter Lehnertz
    besitzt eine Trödelhalle, dazu noch ein Geschäft mit hochwertigen Möbeln und
    betreibt eine Baufirma
  • Wolfgang Pauritsch
    führt ein eigenes Kunst- und Auktionshaus
  • Ludwig Hofmaier
    Kauft und verkauft seit fünf Jahrzehnten "Altes und Interessantes"
  • Fabian Kahl
    betreibt zusammen mit seinem Vater zwei Antiquitäten-Geschäfte, besitzt in Leipzig eine
    eigene Galerie für moderne Kunst

Hört sich nicht nur interessant an, ist es auch.

Die Sendung läuft in der Regel Sonntag 13.15 Uhr im ZDFdie genauen Sendedaten und weitere Informationen könnt Ihr natürlich auf der Website einsehen.

Kennt Ihr die TV-Sendung schon?
Ich finde es immer wieder interessant wie schnell sich dort
manche Träume vom großen Geld mit dem alten "Schätzgen"
verdünnisieren ;)
Schaut doch einfach mal rein.
Ich bedanke mich übrigens beim ZDF für die Genehmigung das obige
Bild zu verwenden und nein, ich werde nicht gesponsort ;)
Liebe Grüße
Björn :)
Mein TV-Tipp:
Erinnerungen aus dem Alltag. www.alltagserinnerungen.de Lust einen Gastbeitrag zu verfassen? - Schreiben Sie einfach an "[email protected]erungen.de"