Mein Mai in Bildern. Ein Monatsrückblick.

Mein Mai in Bildern. Ein Monatsrückblick.
Mein Mai war ziemlich ereignisreich und ganz schön vollgepackt.
Angefangen hat er direkt mit dem ersten Aachener Reiseblogger Treffen, wo wir das Grashaus in Aachen besichtigt haben. Darüber haben Jessi von Fernweh und so, so wie Jolly & Luke berichtet. Weiter ging es dann an Muttertag mit einer kleinen Wandertour ab Kornelimünster auf dem Eifelsteig. Generell war ich im Mai sehr viel wandern. Wesentlich öfter als sonst. 
Nur einen Tag später bin ich mit dem ICE und dem Eurostar von Aachen über Brüssel nach London gereist. Was hatte ich ein Glück, dass ich dem Bahnstreik gerade so entkommen bin. In London ging es dann ganz klassisch mit einem afternoon cream tea im Albion Cafe los, mit anschließendem Abstecher zu Big Ben und Spaziergang entlang der Themse.
Am nächsten Tag wurden das Victoria and Albert Museum, sowie das National History Museum unsicher gemacht.
Ja, gut. In letzterem war ich hauptsächlich wegen der Dinos.
Eine gute Adresse für Fish 'n' Chips ist übrigens das The Golden Hind.
Nicht nur Museen standen auf meiner Liste für London, sondern auch der Food Market in Brixton, wo ich diese tollen Tierchen auf einem Dach entdeckt habe, sowie der Borough Market, wo es neben Apple Strudel auch noch allerlei Streetfood gab. Für mich gabs äthiopisches, was ich nur empfehlen kann. Die letzten Stunden vor meiner Abreise bin ich etwas durch Notting Hill geschlendert und habe dort dieses so gar nicht höflich, britische Schild entdeckt. Sehr cool!
Zurück in Deutschland, war ich einige Male im Ruhrgebiet unterwegs. Unter anderem in Dortmund und Essen. Wer sich etwas in Dortmund auskennt, der kann erahnen, dass ich das Foto vom Dortmunder U geschossen habe, als ich wiedermal bei einem Konzert auf den Einlass wartete. Ein bisschen Streetart ist nie verkehrt, hier in Köln Ehrenfeld.
Und der Monat endete genau so, wie er begonnen hatte: Mit einem Reiseblogger Treffen. Dieses Mal aber in Köln. Es wurde lecker im Marriott Köln gebruncht. Yvi von fernwehyvi hat den Tag nochmal revue passieren lassen und lädt alle Interessierten zum nächsten Reiseblogger Kölsch Abend #RBKA am 26.06.15 ein. Mehr Infos findest du bei ihr auf dem Blog.

Das war mein Mai! 


Der Juni ist auch wieder recht vollgepackt und es geht am Ende des Monats für mich das erste Mal so richtig in den Norden Deutschlands. Zwar nicht nur zum Vergnügen, aber da bin ich jetzt nicht wählerisch. Und kommendes Wochenende mache ich zusammen mit Marie von BaBäm das Pinkpop Festival in Landgraf (NL) unsicher. Ich freu mich schon soooo!

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?