Mein Lieblingsfrühstück

meine detox-woche ist mit dem gestrigen tag vorbei und ich muss sagen ich fühle mich toll! ich hatte kein einziges mal hunger, geschweige denn heißhunger & ich hatte auch diese typischen gelüste auf süßes oder salziges nicht! das einzige was mir wirklich abging war kaffee. zwar nicht wegen dem wach-sein-effekt, sondern wegen dem geschmack, aber das habe ich heute nach dem laufen nachgeholt! aus meiner detox-woche möchte ich einiges in meiner ernährung beibehalten, da es echt tolle ansätze, ideen & rezepte dabei gibt, welche ich vorher nicht kannte!
unter anderem gab es zb als snack beeren mit mandeln - ich verfeinerte noch mit zimt, kann man ggf auch mit kokosraspeln oder zB muskatnuss. da versprach ich moppi, dass ich einen post über mein neues lieblings frühstück verfassen werde. und wie könnte es anders sein, es entstammt der detox woche :)
my favourite breakfast
zutaten:

1/4c haferflocken,

1c beeren,

12 Mandeln,

1/2TL Zimt,

1/4c wasser

und 2TL mandelmilch.

angaben: c - cup, also tasse und TL - teelöffel.

wie man sieht sind es ein paar zutaten und das meiste hat man dann doch bereits zuhause. ich mische beeren übrigens sehr gerne, dh ich nehme meist 1/2c himbeeren und 1/2c heidelbeeren, damit das ganze nicht zu säuerlich wird! bei den mandeln ist es so, dass ich mich hier für gehobelte mandeln entschieden habe, aber das kann jeder für sich frei wählen, je nach belieben ob man ganze oder gehobelte mandeln verwendet.


bei zimt bin ich wie man sieht, absolut freizügig, also wenn das nur 1/2TL ist, dann fress ich nen besen :) ich würde sagen - würzen je nach belieben! (aber achtung KEIN zucker!!)ich kann mir gut vorstellen, dass diese mischung auch sehr gut mit kokosraspeln, chai-gewürz oder auch muskatnuss sehr gut schmeckt! einfach durchprobieren, wobei ich sagen muss, dass zimt schon mein großer favorit ist!
my favourite breakfast
zubereitung:

das ganze kannst du entweder in der mikrowelle zubereiten oder in der pfanne. da wir keine mikrowelle haben, habe ich mein frühstücks-müsli in der pfanne zubereitet. du mischst einfach alles zusammen inkl. wasser und mandelmilch und lässt alles schön warm und matschig werden. sobald es anfängt gut zu riechen, ist das müsli fertig. die zubereitung ist also wie man sieht, absolut nicht zeitaufwendig und man bekommt es sehr schnell in der früh hin. ich bereite mir gerne die zutaten am vorabend in einer schüssel vor und in der früh kommt dann einfach alles in die pfanne und fertig. 


easy, gesund & schnell und noch dazu hält es lange satt!
glg michischaaf


wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Domain mit .APP-Endung jetzt bei Domaintechnik.at registrieren
wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Sonniger Freitag im Haslital
wallpaper-1019588
Kochbuch: Blaue Stunde | Stevan Paul
wallpaper-1019588
Ofengebackener Spitzkohl
wallpaper-1019588
Saftiger faschierter Braten