Mein Künstlerfreundebuch: Olivia Notaro

Mein Künstlerfreundebuch: Olivia Notaro
Es ist wieder einmal an der Zeit für eine neue Rubrik. Angelehnt an die "Meine Freunde"-Bücher unserer Kindheit starten wir heute "Mein Künstlerfreundebuch". Das sind Einträge von Kunstschaffenden, die vor einer aktuellen Ausstellung noch Fragen zu ihrem Leben und Arbeitsalltag beantworten. Den Auftakt macht die Berner Künstlerin Oliva Notaro!
Was ich werden wollte, als ich klein war:  Künstlerin oder Salamifabrikantin
Das erste Kunstwerk, das mich berührt hat: Ein Monet-Seerosenteich...
Mein erstes eigenes Kunstwerk war: wirklich sehr bunt
Mein liebstes Arbeitsmaterial: Öl- und Acrylfarben, Pinsel und verstossene Gemälde
Mein Lieblingsmuseum: The National Portrait Gallery in London
Dort möchte ich gerne einmal ausstellen: Das finde ich psychologisch, strategisch, künstlerisch, philosophisch, kunsttheoretisch und politisch eine sehr interessante Frage
Diese Musik höre ich, wenn ich im Atelier arbeite: Im Moment Vinicio Capossela, Groove Armada, Chopin, Johnny Cash, Khaled, Loredana Berte, Lucio Dalla, Nick Cave, Serge Gainsbourg, Tori Amos und Wax Tailor
Wenn ich ein Werk beendet habe, mache ich: am liebsten gar nichts oder alles auf einmal
Ein Leben ohne Kunst wäre: wie eine Suppe ohne Löffel
Aktuelle Ausstellung: "Luft und Liebe... und das ist noch nicht alles!", bis am 9. November (Finissage), Atelier Worb. Die Künstlerin ist an der Finissage anwesend.

wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit beginnt auf dem Sofa – Filme zur Nachhaltigkeit