Mein Fitnessband Garmin Vivofit

IMG_6451 Kopie

Wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt, gehts bei mir „ran an den Speck“. Wichtig für mich ist dabei zum einen die tägliche Motivation und zum anderen die Aktivität zu steigern. Lange bin ich schon um solche „Activity Tracker“ geschlichen. Es gibt soo viele davon! Welchen kauf ich bloß?

Vorher sollte man sich einfach mal einen Plan machen, für was der Tracker gebraucht wird. Ich wollte unbedingt einen, der wasserdicht ist, da ich einfach viel schwimme. Damit fielen schon einige raus, denn viele haben z.B. ihren Pulsmesser direkt an der Uhr, man muss diesen abnehmen um dann Puls oder Sauerstoff Werte messen zu können und damit sind die Gehäuse leider nur spritzwasserfest.

Beim Garmin vivofit bekommt man im Bundle einen Herzfrequenzmesser mit Band. Somit ist der Zähler wasserdicht bis zu 50 Meter und kann sowohl unter Dusche als auch zum Schwimmen bedenkenlos mitgenommen werden. Beim Schwimmen selbst messe ich nicht, dort werden nur die „Schritte“ mitgezählt. Schwimmen ist für mich nur bedingt ein Ausdauersport, für mich ist es eher ein Mix. Beim Laufen muss ich dann schon eher darauf achten, das ich gesund trainiere.

IMG_6453

Demnächst gibt es auch tolle Auswechselbänder für alle, die etwas mehr Bling Bling wollen, meins ist das Band in schwarz gehalten. Ein großes Manko ist, dass das Display, also die Uhr, eine Batterie-Laufzeit von fast einem Jahr hat. Leider bzw. deswegen bietet das Display keine Hintergrundbeleuchtung. Auch sollte man vorsichtig sein, denn  ich habe z.B. schon gelesen, dass der Schrittzähler wohl beim manuellen Zähneputzen gern ein paar extra Schritt zählt. 100%ig genau sind die Schrittzähler alle nicht, aber in den Tests, die ich gelesen habe, hat er immer recht gut abgeschnitten (siehe z.B. hier der Test von chip.de).

Unbenannt-1

Kurz-Info:

  • Lernt, wie aktiv der Benutzer derzeit ist, und weist entsprechend angepasste Tagesziele zu
  • Zeigt die Anzahl der Schritte, den Kalorienverbrauch und die Distanz an und überwacht den Schlaf
  • Kann für Fitnessaktivitäten mit einem Herzfrequenzsensor gekoppelt werden
  • Batterie-Laufzeit von mehr als einem Jahr; wasserdicht
  • Speichern, Planen und Weitergeben von Fortschritten bei Garmin Connect™

Ich konnte mein Garmin Connect mit MyFitnessPal problemlos synchronisieren, somit kann ich meine tägliche Kalorienaufnahme überwachen und daran arbeiten, sie zu verbessern, „smarter Essen“ sozusagen. Für mich ist es wichtig, dass ich mir einmal am Tag einen Plan machen, was ich esse, dann kann ich mich wunderbar daran halten und MyFitnessPal erspart mir dabei viel Rechnerei, denn dort gibt es z.B. ein Zucker-Limit.

Unbenannt-1

Nun, für mich erfüllt der Vivofit alle meine Wünsche an einen Aktivitätstracker. Ich bin sehr zufrieden und kann ihn euch nur empfehlen. Preis / Leistung ist einfach prima. Wer sich für einen Garmin Aktivitätstracker interessiert, sollte sich aber unbedingt auch den vívofit 2 ansehen. Ich freue mich übrigens über ganz viele Freundesanfrage auf MyFitnesspal.com & Garmin Connect, dort findet ihr mich natürlich unter BineButton. Gemeinsam sind wir stark und schaffen es!

Mein Fitnessband Garmin Vivofit


wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Review: In this Corner of the World | DVD
wallpaper-1019588
Im JETZT habe ich genug Zeit
wallpaper-1019588
Messerattentat von München: Vom Umgang mit dem islamischen Terror
wallpaper-1019588
der flug des jagdfalken