Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm

Man wusste ja, dass es früher oder später zu diesem Blogeintrag kommen würde, denn wie ich hier schon geschrieben habe, verlief das Ganze mit einer großen Aufregung. Nach meinem ersten Abenteuer mit der Zeiss Ikon Nettar II in den letzten Wochen, kann ich nun meine Ergebnisse enthüllen. Ich hatte die Befürchtung, dass die Bilder nichts werden, aber anscheinend und offensichtlich fotografiert die Nettar immer noch das, was sie soll und wie sie soll. Ich muss zugeben, ich hatte anfangs Probleme mit den Entfernungen – Wenn gerade jemand anwesen war, fragte ich: “Was meinst du, wieviele Meter sind das?”. Wie man weiter unten sehen kann habe ich eine Schnecke auf ihrer Reise über den Feldweg versucht zu fotografieren. Versucht und knapp vorbeigeschossen. So etwas passiert und sei jedem verziehen, der seinen ersten Rollfilm mit einer alten Kamera belichtet.

Gut eine Woche nachdem ich den Rollfilm bei Schlecker eingeworfen habe, bekam ich die Negative zurück und zahlte sage und schreibe 0,00€. Ich überlegte mir wie ich die Negative digitalisieren kann. Ich habe leider keinen Scanner, der das übernehmen könnte. Ich versuchte das Erste, was mir einfiel und hielt die Negative vor meine Tageslicht-Softbox und fotografierte jedes einzeln ab:

Mein erster Rollfilm

Im zweiten Versuch nahm ich mir den Artikel von Kwerfeldein zu Herzen und bastelte mir eine Halterung aus Karton für die Negative. Ich versuchte mithilfe eines Blitzes die Negative abzufotografieren:

Mein erster Rollfilm

Da ich meinen alten Blitz (da mit Kabel verbunden) nicht weit genug von den Negativen entfernen konnte und dadurch die Mitte der Negative zu hell und die Ränder zu dunkel wurden, folgte Versuch Nummer 3 – Die Halterung mit den Negativen hielt ich wieder vor die Softbox:

Mein erster Rollfilm

Schließlich war für mich der letzte Versuch die beste Lösung. In Photoshop versuchte ich die Farben via Verlaufsumsetzung umzukehren, was für mich auch wunderbar funktionierte. Durch die Möglichkeit den Verlaufspunkt anders zu positionieren, hat man sehr viel Spielraum.

Und das sind sie nun: Die ersten (menschenleeren) Fotos aus der Nettar II:

Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm

Mein erster Rollfilm


wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [10]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?