Mein Apfelkuchen Familienrezept

Mein Apfelkuchen Familienrezept

Inspiriert vom Höffner Magazin, dass gerade ein tolles Apfel-Muffin-Rezept zeigte habe ich letzte Woche endlich mal wieder Apfelkuchen mit frischen Äpfeln aus Mutters Garten gebacken. Schmeckte natürlich auch schon dem Kleinen, ist schließlich Zucker drin ;-)

Da der Kuchen so wunderbar schnell gemacht und einfach soo lecker ist möchte ich das Rezept heute gerne mit euch teilen (so machte meine Oma ihren Apfelkuchen schon):

150 g Zucker

125g Margarine oder Butter
1 Packung Vanillezucker
4 Eier, Größe M
250 g Mehl
eine halbe Packung Backpulver
ca. 1,5 kg Äpfel

für die Streusel:

150 g Margarine (Butter geht natürlich auch)
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g Mehl


Die Zubereitung dauert nur etwa 15-20 Minuten, es geht also wirklich ganz fix. 

1. Die Margarine wird gemeinsam mit dem Zucker und dem Vanillezucker geschlagen bis die Zutaten eine homogene Maße geworden sind, jetzt werden nach und nach die 4 Eier hinzugegeben.

2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Margarine Zucker Mischung geben

3. Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln.

4. Den Teig auf einem Backblech verteilen und mit den geviertelten Äpfeln belegen.

5. Nun fehlen nur noch die Streusel. Hierzu einfach die Streuselzutaten vermischen und mit der Hand grob über den Kuchen krümeln.

6. Das Ganze für 30-45 Minuten (je nach Ofen) in den Backofen und fertig!



wallpaper-1019588
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
wallpaper-1019588
PPP – Teil 6
wallpaper-1019588
Nur 13 % der Deutschen erwägen, im Ausland Urlaub zu machen
wallpaper-1019588
Geld made in Innerrhoden