Mein Abnehm-Duell-Trainingsvideo – Boxen, boxen und meine alte Verletzung

Heute habe ich mein Boxsack wieder aufgefüllt. Es war an der Zeit. In den letzten Trainingseinheiten merkte ich, dass oben viel zu viel Luft war.

Zu beginn war das nicht so. Denn mit jedem Training setzt sich ein neu gestopfter Boxsack. Dann muss man diesen noch 1-2 mal nachträglich befüllen; dadurch bekommt man einen perfekten Boxsack.

Wir sind voriges Jahr mehrere Wochen an dem Boxsack gesessen. Kleidung in kleine Streifen schneiden und befüllen. Hört sich im ersten Augenblick locker an, aber zu dritt haben wir wirklich sehr lange gebraucht. Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Wenn man Kleidung ohne zu schneiden in den Boxsack füllt, wird dieser viel zu leicht und wird bei jedem Schlag an die Decke befördert. Und wer tatsächlich Sand in seinen Boxsack füllen sollte, wird sich wahrscheinlich beim ersten harten Training die Hände brechen.

Wer nicht selbst befüllen möchte, der kann auf einen von vielen befüllten Boxsäcke zurück greifen. Aber wer gute Ware möchte sollte dann auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

So, nun viel Spaß bei meinem Trainingsvideo. Bis morgen ;)


wallpaper-1019588
Adventskalender für Hunde: Selber basteln?
wallpaper-1019588
Let’s Build a Zoo erreicht 250.000 Spieler auf Xbox Game Pass
wallpaper-1019588
Ubisoft kündigt Umstrukturierung an – mehr Unabhängigkeit für die einzelnen Studios
wallpaper-1019588
Disco Elysium Entwickler wurden scheinbar wegen falscher Behauptungen Entlassen