Meidi mag i

Meidi mag iGestern wanderte ich in der Gegend von Sent im Unterengadin. Erstaunlich, wie leer Postauto und Dorf waren; dort oben ist immer noch Vorsaison, offenbar. Als ich abends wieder zuhause war, fehlte mir die Energie, noch die Fotos für den Blog aufzubereiten - ich werde morgen berichten. Heute und hier bloss dieses Foto. Als ich in Sent das Schild las, dachte ich: Wenn ich krank wäre, ginge ich lieber zum "Meidi" als zum "Arzt". Die rätoromanische Variante tönt irgendwie wärmer. Jetzt wünsche ich allen einen schönen Sonntag. Ich selber begebe mich ins Appenzellerland. Dort, übrigens, sagt man für "Arzt": Tockte.

wallpaper-1019588
Innere Stärke: So verlässt du die Opferrolle und wirst ein richtiger Mann
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Natürliche Hautpflege für eine gesunde, schöne Haut
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Freitag, wechselhaft, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Heilige Lilien brauchen Quellwasser
wallpaper-1019588
Sony führt Download-Funktion für PS Now ein
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Jessica Einaudi