Mehrzad Marashi hilft Teenager bei Mehrzads Dance-Academy

It’s Mehrzad Time! Von Montag, 2. September bis Freitag, 6. September wird die Wochenserie „Mehrzads Dance-Academy“ bei Punkt 12 auf RTL zwischen 12:00 und 14:00 Uhr ausgestrahlt. Es ist die Fortsetzung der beliebten ersten Staffel „Das Teenie-Tanzcamp“ vom vergangenen Jahr (Musik-Schlagzeile berichtete). Den Auftakt gab es am Freitag, 30. August.

Foto: off. Facebook Seite Mehrzad Marashi

Foto: off. Facebook Seite Mehrzad Marashi

Auch in der neuen Staffel trainiert der sympathische Musiker Mehrzad Marashi, Sieger der 7. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar, DSDS“, in seiner Tanzschule Mehrzad‘s Art of Dance mit seinen Tanz-Coaches zehn Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. Das gemeinsame Ziel: Ein Auftritt bei einem großen Konzert mit Mehrzad Marashi. Erneut muss Mehrzad, selbst zweifacher Vater, sein Talent beim konstruktiven Umgang mit den Jugendlichen unter Beweis stellen. Zuerst heißt es, zu den Teenagern vorzudringen und die hohe Mauer, die sie um sich aufgebaut haben, zu überwinden. Mobbing, negative Erfahrungen aus dem persönlichen Umfeld, Aggressivität, Mangel an gesundem Selbstbewusstsein sind die Steine, aus denen diese Mauer besteht. Mit viel Takt und Einfühlungsvermögen gehen Mehrzad und sein Team an die Jugendlichen ein und gewinnen so ihr Vertrauen. Doch schon von Anfang an wird den Teilnehmern klar gemacht: Ohne Respekt läuft nichts! So zeigte sich bereits beim Anfang, dass mancher Teenie es nicht so ernst nimmt mit der Pünktlichkeit.

Sabine Knoche von der Good Times Fernsehproduktion: „So eine Gruppe muss sich immer erst finden. Damit das ehrgeizige Ziel eines großen Auftritts binnen einer Woche überhaupt umgesetzt werden kann, mussten Regeln her. Und das Tolle ist, dass diese den Jugendlichen nicht einfach von außen aufgezwungen werden, wie sie es sonst gewöhnt sind. Die Gruppe entwickelt die Regeln gemeinsam mit Mehrzad. So entstehen Vorgaben, die alle verstehen und akzeptieren können.“ Einmal eingeführt und verstanden sorgen Mehrzad und seine Coaches für die konsequente Einhaltung dieser Regeln – keine leichte Aufgabe, wie sich zeigen wird.

Die Jugendlichen nahmen an „Mehrzads Dance Academy“ aus verschiedenen Gründen teil – einige wollen bessere Tänzer werden, andere wollen aus ihrem erdrückenden und schwarzen Alltag flüchten. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Stärkung ihres durch ihre Umwelt geschwächten Selbstbewusstseins! Mehrzad Marashi nimmt sich vor, seinen Schützlingen zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Dazu hat sich der Sänger und Songwriter etwas einfallen lassen. Mit den Jugendlichen geht es auf einen Campingplatz, wo sie eine Nacht auf engstem Raum übernachten müssen. In diesem Umfeld gibt es kein Entrinnen vor den anderen und vor allem vor sich selbst, keine Flucht in die Distanz. Sehr schnell beginnen die zum Selbstschutz errichteten Fassaden einzustürzen. Und unter der Schminke der Coolness, Arroganz oder Aggressivität kommen Liebenswürdigkeit und Wärme zaghaft zum Vorschein. Doch damit es dazu kommen kann, muss Mehrzad zu drakonischen Maßnahmen greifen: Weg mit den Handys – keine Ablenkung durch SMS, Facebook, Twitter & Co.!

Am Ende gibt es die ultimative Herausforderung. Seelisch aufgerichtet und im Selbstbewusstsein gestärkt geht es nach intensivem Tanz-Training für die Jugendlichen mit Mehrzad und seinem Team in den Heide Park in Soltau – dem gigantischen „Deutschland sucht den Superstar“ Open Air 2013. Dort erwarten sie DSDS-Chefjuror und Pop-Titan Dieter Bohlen mit über 12.000 Besuchern! Das Lampenfieber steigt in astronomische Höhen. Aber Mehrzad legt sein ganzes Vertrauen in seine Schützlinge und ist von ihrem Können hundertprozentig überzeugt, weiß er doch am besten, wie sehr jeder Einzelne und alle gemeinsam für diesen Moment gekämpft haben. Und dann der Auftritt – gemeinsam legen die Teenager eine atemberaubende Choreographie zu Mehrzads neuestem Lied „Fahrtwind“ aus dem kommenden Album „Entfesselt und Frei“ hin! Frenetischer Applaus der Besucher brandet ihnen entgegen und zeigt, sie haben es geschafft und gezeigt, was in ihnen steckt – doch nicht nur für sich selbst, sondern auch allen anderen. Selbstgefesselte Einzelkämpfer befreiten sich zu Teamplayern – gemeinsam „entfesselt und frei“! Wie es zu dieser fantastischen Wandlung kam, kann man auf RTL Punkt 12 emotional miterleben.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket
wallpaper-1019588
Mini-Smartphone Unihertz Jelly 2E kann bestellt werden
wallpaper-1019588
So gelingt die Wohlfühloase: 5 Tipps zur Neugestaltung des Gartens