Mehr Gestaltungsfreiheit für ein knisterndes Wohngefühl!

Wohin entwickelt sich der klassische Kaminofen in Zukunft? skantherm-Geschäftsführer Benedikt Wagner über aktuelle Entwicklungen.

scantherm-logoSeit Menschengedenken ist man fasziniert von dem Element Feuer und kaum ein anderes Element polarisiert so stark wie dieses. Einerseits macht das Feuer durch seine zerstörerische Kraft den Menschen Unbehagen – andererseits verbreitete es Wärme, Sinnlichkeit und Magie. Aus diesem Blickwinkel heraus „befeuern“ Kaminofenhersteller den Markt schon viele Jahre immer wieder mit kreativen Ideen, um der archaischen Wirkung unter ökologischen wie sicherheitstechnischen Gesichtspunkten eine schöne Form zu geben.

Heute mehr denn je steht bei der Investition in einen Kaminofen die Frage von Individualität und Flexibilität im Raum. Wohntrends, Platzangebot und Geschmack ändern sich im Laufe der Zeit. Was heutzutage bei Wohnmöbeln schon gang und gäbe ist, sich intelligent der sich verändernden Zeit anzupassen, wird auch von einem Kaminofen erwartet.

balance_nussbaum

Mit der Entwicklung des ersten innenarchitektonischen Kaminofen-Konzeptes „balance“ durch den Designer Peter Maly hat die gestalterische und planerische Integration von Kaminöfen in die Wohnraumgestaltung ihren Lauf genommen. Je nach Geschmack können bei diesem Ofen in Endlosbauweise rechts und links der Brennkammer entlang sowie über Eck Regale, Sitzbänke oder Stauraumelemente angebaut werden. Bodenständig oder frei an der Wand schwebend passt sich „balance“ zentimetergenau der Innenarchitektur an.

elements_milieu8

Mit dem neuen modularen Kaminofensystem „elements“ hat skantherm und das Designbüro Prof. Wulf Schneider & Partner einen weiteren Meilenstein gesetzt. Es ist eine vollkommen neue Interpretation für noch mehr Individualität und Flexibilität gelungen. „elements“ kommt dem Trend „dreidimensional“ mittels einer innovativen Magnettechnik nach. Dieses Kaminofen-Konzept begeistert mit seiner einfachen und raffinierten, modularen System-Bauweise. Vor, hinter und seitlich der Brennkammer mit großzügiger Eckglasscheibe, herum lassen sich fast schon spielerisch seitlich geöffnete Boxen anbauen. So entstehen Sitzbänke, Brennholzfächer, Dekorationselemente ganz individuell nach dem Prinzip „Baukasten“. Flexibel ist „elements“ zudem. Einfach, ohne Aufwand wird er jeder noch so komplizierten und sich oft verändernden Raumsituation oder gar Lebenssituation gerecht. In kubischer Formensprache wird ein Kaminofen zu einem Designmöbel und dass immer wieder überraschend anders für Familien, Paare, Singles, in kleinen, mittleren, großen Räumen, für Menschen in der Stadt- oder auf dem Land.

Mit Feuer wohnen und mit Holz heizen ist ein großer Verbraucherwunsch und wird in Zukunft weiter an Bedeutung zunehmen, denn immer mehr Menschen möchten auf natürliche Art und Weise die eigenen vier Wände erwärmen. Zum einen für das persönliche Wohlbefinden und zum anderen, um bei der Energie- und Wärmeerzeugung durch die Verwendung des regenerativen Energieträgers Holz verantwortlich zu handeln. Die Einhaltung ökologischer Gesichtspunkte von nationalen und internationalen Normen und Anforderungen ist hierbei aber nicht als Trend zu definieren. Namenhafte Kaminofenhersteller beschäftigen sich schon seit Jahren mit diesem Thema und stellen Kaminöfen her, die alle ökologischen und sicherheitstechnischen Richtlinien vereinen. So sind selbstverständlich auch die skantherm Kaminöfen durch ihre ausgereifte Konstruktion, modernste Fertigung und beste Verbrennungstechnik nach strengsten Kriterien geprüft und unterschreiten Dank der innovativen Verbrennungstechnik die zukünftig geltenden Feinstaub Grenzwerte deutlich (2. Stufe BimSchV).


wallpaper-1019588
The Crew: Motorfest – Ein episches Autofestival für Next-Gen und die Rettung für Ubisoft?
wallpaper-1019588
Ghostbusters: Spirits Unleashed veröffentlicht seinen ersten kostenlosen DLC, die Facility Map und einen neuen Geistertyp
wallpaper-1019588
E3 2023: Xbox, PlayStation und Sony lassen die Messe trotz Comeback-Plänen sausen
wallpaper-1019588
Amazon kauft Tomb Raider-Rechte für satte 600 Millionen Dollar