Mehr als nur Full Moon-Party: 9 Highlights, die du auf Koh Phangan erleben musst!

marinGastartikel von Marvin @ Flashpacking4Life

Auf seinem Reiseblog Flashpacking4life.de dreht sich alles rund ums Thema Reisen durch Südostasien. Thailand hat es ihm dabei besonders angetan. Seit dem besucht er das Land mehrmals im Jahr und dies spiegelt sich in vielen informativen Artikeln rund ums Reisen im Land des Lächelns wieder.

**

Du denkst Koh Phangan ist nur Full Moon Party?

Falsch gedacht. Die Insel kann und bietet noch sooo viel mehr.

Aber ja – durch die legendären Full Moon Partys hat die Insel im Golf von Thailand mittlerweile Kultstatus erreicht.

Was als kleine Geburtstagsfeier vor Jahrzehnten begann, ist heute ein Massenevent und so pilgern jeden Monat viele Reisende mit ihrem Rucksack auf die schöne Insel.

Viele kommen extra nur deswegen auf das kleine Eiland. Das man auf Koh Phangan aber auch viele andere tolle Dinge tun kann, wissen nur wenige. Schade eigentlich!

Daher will ich dir heute noch einige andere Dinge ans Herz legen, die du auf keinen Fall auslassen solltest.

 

Wie kommst du am besten auf Koh Phangan?

Koh Phangan verfügt glücklicherweise über keinen eigenen Flughafen. Der nächstgelegene ist der auf Koh Samui.

Aktuell kannst du Koh Phangan also ausschließlich über den Seeweg erreichen. Von Koh Samui verkehren Fähren und Speedboote sowie High-Speed-Katamarane.

Vom Festland aus ist die Abfahrt von Surat Thani eine gute Möglichkeit die Insel relativ schnell zu erreichen – die Überfahrt dauert etwa 2,5 Stunden. Von Bangkok aus kannst du in vielen Reisebüros Tickets von BKK direkt bis Koh Phangan organisieren.

Falls du etwas Inselhopping machen möchtest und von Koh Tao nach Koh Phangan gelangen willst, stellt auch Chumphon eine interessante Alternative dar.

Mehr zur Anreise nach Koh Phangan erfährst du hier.

 

Tipps für Unterkünfte auf Koh Phangan

Coole Unterkünfte gibt es auf Koh Phangan zu genüge.

Doch Vorsicht: Gerade zur Zeit um die Full Moon Partys können die Zimmer knapp werden und die Preise steigen immens. In diesem Falle kann es sich lohnen etwas im Voraus zu buchen.

Ansonsten bist du gut beraten, vor Ort nach einer geeigneten Unterkunft Ausschau zu halten.

Direkt am Haad Rin Beach gibt es einige Beach-Bungalows. Allerdings würde ich mich während der Full Moon Party davon etwas fern halten, da es sehr laut werden kann und zu viele ungebetene Gäste herumstreunen.

Alternativ ist eine Unterkunft am Sunset Beach sehr empfehlenswert. Hier hat mir das Blue Marine Resort besonders gut gefallen. Die Besitzer sind freundlich, die Bungalows sauber und modern und der Sonnenuntergang vor der Türe eine Wucht. Kostenpunkt: 1400 Baht pro Nacht.

Weitere Tipps für Unterkünfte:

  • Neptune’s Villa: Ruhig und trotzdem nah an der Action.
  • Hard Road: Keine Lust auf Full Moon? Kein Problem. Hier bist du richtig und kannst am Pool chillen.
  • Electro Hostel: Lust auf ein wenig Schwarzlicht und coolem Vibe?
  • Palio Haad Rin Hostel: 2 Minuten vom Strand

 

9 Dinge die du auf Koh Phangan unbedingt erleben solltest:

1.Thaan Sadet Wasserfall

Der Thaan Sadet Wasserfall gilt in Thailand als heilig. Sogar der König soll diesem magischen Ort bereits einen Besuch abgestattet haben.

Die riesigen Granitfelsen und die vielen kleinen Wasserbecken, die zum Baden einladen, machen den gut 4 Kilometer langen Wasserfall zu einen besonderem Ort auf der Insel.

 

2.Jungle Trekking

jungle trekking

Ausgedehnte Trekking-Touren durch den Dschungel sind auf Koh Phangan ein Highlight.

Gerade in dem Gebiet rund um den Thaan Sadet Wasserfall gibt es einige Trekkingrouten, die an abgelegenen Viewpoints und sonstigen kleinen Abenteuern (alte Hängebrücken etc.) vorbeiführen.

Aber Vorsicht: Teilweise ist die Beschilderung miserabel. So mancher hat sich da wohl einen Spaß erlaubt und und die Wegweiser kurzerhand umgedreht oder heruntergerissen.

 

3.Rollerfahren auf Koh Phangan

roller fahren thailand

Koh Phangan mit dem eigenen Moped zu erkunden ist ein absolutes Muss. Nur so bekommst du einen Einblick in das teilweise einfache Leben der Inselbewohner und findest Orte, die so nicht im Reiseführer stehen.

Die Straßen schlängeln sich durch die wunderbare Landschaften an den Küsten entlang. Ein absolutes Highlight!

Mit Geländetauglichen Fahrzeugen bist du ganz klar im Vorteil und kannst auch abgelegenere Stellen sicher erreichen. Manche Motorroller sind bereits auf Geländereifen umgerüstet und ermöglichen ein besseres und sicheres Vorankommen.

 

4.Ausflug in den Ang Thong Marine Nationalpark

Kein Geheimtipp dafür aber trotzdem toll. Ein Ausflug zum nahe gelegenen Ang Thong Marine Nationalpark im Rahmen einer geführten Bootstour bietet sich immer an.

Zu schön ist die Flora und Fauna vor Ort um hier nicht erwähnt zu werden. Auch das Schnorcheln und Tauchen in diesem Gebiet ist sagenhaft.

 

5.Haad Rin bei Nacht

Nachts ist wohl nur in Haad Rin wirklich etwas geboten. Vor allem am Haad Rin Beach haben sich viele Bars und Restaurants angesiedelt.

Wenn hier nicht gerade die Full Moon Party stattfindet, lässt sich hier auch ganz entspannt ein wenig feiern. Gerade an der Cactus Bar ist was los.

Neben Feuershows findest du hier auch so manchen Thai, der sich mit den halbstarken Farangs (Europäer) unbedingt im Armdrücken messen möchte.

 

6.Full Moon Party:

Die Full Moon Party ist wahrlich kein Geheimtipp! Außerdem wird sie inzwischen kontrovers diskutiert.

Trotzdem möchte ich diese hier erwähnen, da sie eine feste Institution auf Koh Phangan ist. Wenn du längere Zeit auf Koh Phangan verbringst, solltest du der Party zumindest einmal einen Besuch abstatten und dir dein eigenes Bild machen. Ein Erlebnis ist irgendwie schon!

Den ultimativen Full Moon Party Guide findest du hier

 

7.Sunset Beach:

sunset beach

Der Sunset Beach spielt in Reiseführern und Artikeln so gut wie keine Rolle. Er lädt nicht wirklich zum Baden ein: Der Sand ist nicht fein genug, das Wasser nicht allzu klar und der Grund schlickig. Trotzdem ist der Sunset Beach einer meiner Geheimtipps und Lieblingsplätze.

Hier kannst du wunderbar entspannen. Dir wird hier am Abend wohl kaum jemand begegnen und die Sonnenuntergänge sind einfach grandios. Hier habe ich die schönsten Sonnenuntergänge in ganz Thailand erlebt!

 

8.Bottle Beach:

bottle beach

Der Bottle Beach ist so schön, dass er zweifelsohne so manche Postkarte zieren könnte. Genau das verstehen die meisten unter dem Begriff Traumstrand. Dementsprechend solltest du dort unbedingt vorbeischauen.

Am besten erreichst du den Bottle Beach im Norden der Insel mit dem Wassertaxi von einem benachbarten Strand aus. Die Straße, die dort hinführt ist extrem Steil und unbefestigt und mit dem Zweirad kaum zu bewältigen.

Zu Fuß brauchst du gute 15-30 Minuten.

 

9.Geheimtipp: Thong Yang Sonnenuntergang Bar:

bar aussicht

Wenn du von Haad Rin nach Thong Sala entlang der Küstenstraße fährst, wirst du nach wenigen Minuten an ein extrem steiles Stück Straße gelangen. Dort befindet sich linker Hand eine extrem chillige Bar.

Hier ist nur wenig los, oft bist du der einzige Gast und du hast einen grandiosen Ausblick auf den Ban Tai/ Kai Beach und den Sonnenuntergang.

Die Cocktails sind lecker und die Atmosphäre entspannt. Ideal um nach einem langen Tag auf dem Moped ein wenig zu entspannen und die vielen neuen Eindrücke Sacken zu lassen.

 

Hier kannst du dir meinen gratis Koh Phangan Reiseführer herunterladen.

 

Was sind deine persönlichen Tipps für Koh Phangan? Rein damit in die Kommentare! 

 

Foto Bottle Beach: Creative Commons by Christian Haugen


wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen
wallpaper-1019588
Eine brisante Auszeit
wallpaper-1019588
Lesepotpourri August bis Oktober
wallpaper-1019588
LUPUSEC XT2 Plus Alarmanlage
wallpaper-1019588
Kostenlos: Neues Yomimono nun erhältlich
wallpaper-1019588
Restaurant: Shudu China Restaurant, Dimsum-Szechuan-Küche, Hamburg