Meerschweinchen und Kaninchen gemeinsam halten – geht das?

Sie haben bereits Kaninchen bzw. Meerschweinchen und möchten sich nun weitere Kleintiere anschaffen und diese gemeinsam halten? Da die zwei Kleintiere an sich nichts miteinander zu tun haben bzw. sich nicht verständigen können, ist von einer Gemeinschaftshaltung eher abzuraten. Wenn Sie aber dennoch einen Versuch starten möchten, sollten Sie gezielt auf die individuellen Bedürfnisse von Kaninchen und Meerschweinchen eingehen, so haben Sie vielleicht eine Chance, dass die Tiere sich gegenseitig in Ihrem gemeinsamen Gehege akzeptieren.

Tipps für die Gemeinschaftshaltung

Meerschweinchen und Kaninchen gemeinsam halten?

© Lizzy Tewordt / pixelio.de

Auch wenn Sie im Zoohandel sowohl Meerschweinchen als auch Kaninchen zusammen im Käfig sitzen sehen, können die Tiere an sich nichts miteinander anfangen. Eine gemeinsame Vermittlung von Meerschweinchen und Kaninchen ist aber dennoch mit der häufigste Fehler beim Kauf im Handel. Die Verkäufer wissen oft gar nicht, was sie den Tieren und Ihnen damit antun. Daher sollten Sie für eine gezielte Gemeinschaftshaltung der verschiedenen Kleintiere wichtige Tipps berücksichtigen, auch wenn diese Haltung in der Regel nicht zu empfehlen ist.

  • Egal, ob Kaninchen oder Meerschweinchen jedes Kleintier sollte mindestens ein Partnertier der gleichen Rasse haben, d. h. mindestens 2 Kaninchen, 2 Meeris sollten gemeinsam gehalten werden.  Sowohl beim Kaninchen- aber auch Meerschweinchenpärchen sollte das männliche Tier jedoch kastriert sein.
  • Damit die Tiere friedlich neben einander leben können, sollte ausreichend Platz vorhanden sein. So geben Sie den Tieren auch die Möglichkeit, dass sie sich aus dem Weg gehen können.
  • Zudem muss die Einrichtung für beide Tierarten abgestimmt werden. Besonders empfehlenswert ist es, wenn Kaninchen und Meerschweinchen einen ganz persönlichen Rückzugsort nur für sich haben und dort nicht gestört werden können.
  • Auch beim Futter sollten Sie darauf achten, das jede Tierart immer nach seinen individuellen Bedürfnissen gefüttert wird und jedes Tier seinen tägliche Portion beim Fressen erhält.

Fazit zum Zusammenleben der Kleintiere

Ich selbst spreche mich strikt gegen eine Gemeinschaftshaltung von Meerschweinchen und Kaninchen aus. Die Tiere können miteinander nicht kommunizieren und Kaninchen fühlen sich durch die Quiecklaute der Meeris meist sehr gestört. Zudem sollten Sie nie vergessen, dass die Meerschweinchen den Kaninchen körperlich auch unterlegen sind, sodass ein genervtes Kaninchen durchaus ein Meerschweinchen ernsthaft verletzen kann.

Zum Wohl beider Kleintierarten und für ein artgerechtes Zuhause empfehle ich Ihnen, halten Sie diese getrennt, individuell nach deren Bedürfnissen.

Verwandte Themen:

Kaninchen gelangweilt – woran liegt es?
Kaninchen-Gehege gründlich reinigen – so gelingt’s


wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg
wallpaper-1019588
MM | 10 |Bücherschätze
wallpaper-1019588
Direkte Service ist gefragt (Infografik)
wallpaper-1019588
Totgesagt | Harlan Coben