Medienschelte sorgt für Bayern First!

Medienschelte sorgt für Bayern First!Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß meinten es wirklich ernst, aber die meisten konnten über die Medienschelte der beiden Bayern-Bosse nur noch lachen.

Am Freitag griffen die zwei Spinner (Vorstandsvorsitzender und Präsident) in einer Konferenz die anwesenden Medien, Journalisten und Fußball-Experten an.

Beide laberten sich ihren Frust auf kindische Weise von der Seele. Motto: „Kritik ist ja durchaus in Ordnung, aber zu viel Kritik ist doof. Am besten, ihr guckt alle nur noch FC-Bayern-TV.“

Darauf reagierte die Tageszeitung „taz“ erfrischend treffend und taz-Autor Andreas Rüttenauer twitterte dazu „Wir haben verstanden, lieber @FCBayern“, und setzte die Bayern an Tabellenplatz 1 – obwohl sie da nur noch auf Platz 6 der Bundesliga standen.

Screenshot: Bento

wallpaper-1019588
Datenspass im Anwaltszimmer
wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen – Umfrageergebnis
wallpaper-1019588
"Die unglaubliche Geschichte des Mr. C" / "The Incredible Shrinking Man" [USA 1957]
wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 soll mit Keramik-Rückseite kommen
wallpaper-1019588
Ich lache gern über mich selbst
wallpaper-1019588
DIY Wand-Weihnachtsbaum aus Stoff – Ikea-Hack
wallpaper-1019588
Brand in der Comandancia de la Guardia Civil de Palma