Medienschelte sorgt für Bayern First!

Medienschelte sorgt für Bayern First!Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß meinten es wirklich ernst, aber die meisten konnten über die Medienschelte der beiden Bayern-Bosse nur noch lachen.

Am Freitag griffen die zwei Spinner (Vorstandsvorsitzender und Präsident) in einer Konferenz die anwesenden Medien, Journalisten und Fußball-Experten an.

Beide laberten sich ihren Frust auf kindische Weise von der Seele. Motto: „Kritik ist ja durchaus in Ordnung, aber zu viel Kritik ist doof. Am besten, ihr guckt alle nur noch FC-Bayern-TV.“

Darauf reagierte die Tageszeitung „taz“ erfrischend treffend und taz-Autor Andreas Rüttenauer twitterte dazu „Wir haben verstanden, lieber @FCBayern“, und setzte die Bayern an Tabellenplatz 1 – obwohl sie da nur noch auf Platz 6 der Bundesliga standen.

Screenshot: Bento

wallpaper-1019588
Raspberry Pi Temperatur im Jahresdurchschnitt 55,6 Grad Celsius (摄氏)
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Arbeitsgerichtsgericht Berlin: keine Entschädigung für abgewiesene Lehrerin mit Kopftuch!
wallpaper-1019588
Kündigung wegen Abwerbung von Arbeitskollegen – wann rechtmäßig?
wallpaper-1019588
April-Lizenzen von Tokyopop bekannt!
wallpaper-1019588
DxOmark Selfie: Welches Smartphone hat die beste Selfie-Kamera?
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt