Médick in der Presse

Médick wurde vergangenes Jahr von Ben besucht. Ben ist Fotograf und war schon viel unterwegs in der Welt. Noch nie war er aber in Ngozi, im Norden Burundis. Dort hat er einige Tage im Kinderheim der Fondation Stamm verbracht, um mit Médick und seinen Freunden zu sein, sie zu beobachten und ihr Leben zu dokumentieren.

Jetzt hat Ben Fotos von Médick veröffentlichen können. In der GEOlino, einem Magazin für Kinder. Damit will er auf die Situation von Albinos in Burundi aufmerksam machen. Schaut mal hier: Médick in GEOlino!

Makaber ist, dass die Erscheinung des Artkels mit einem schrecklichen Vorfall zusammenfällt: Vergangenes Wochenende wurde ein 15-jähriges Albino-Mädchen in der Nähe der Hauptstadt getötet. Ihre Arme und Beine wurde für abergläubische Rituale abgetrennt und entwendet. Sie ist, laut Medienberichten vor Ort, das 18. Opfer dieser illegalen Praktiken seit 2008.

burundikids unterstützt außerdem seit einiger Zeit ein Heim in Kayanza, in dem auch Albinos Unterkunft – und vor allem Schutz – finden.



wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen