Matthias Stingl - Ich Bin Raus (Für Den Moment)

Matthias Stingl - Ich Bin Raus (Für Den Moment)Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer äußerst schnelllebigen Zeit leben, in der die Welt und die darauf von statten gehenden Geschehnisse und Ereignisse sich immer schneller und schneller drehen. Wunder kommen und gehen, selbsternannte oder von den Medien gehypte „Stars“ befinden sich längst schon wieder auf dem absteigenden Ast, bevor man sich ihren Namen, ihr „Ein-Hit-Wunder“, überhaupt gemerkt hat; die Halbwertzeit einer soeben erst als brandneueste, noch nie da gewesene Erfindung gepriesene technische Errungenschaft beträgt immer kürzere Perioden. Heute Superstar, Topmodel, Dschungelkönig - und morgen wieder Hans und Lieschen Müller. Heute Top, morgen Flop - und, weil’s so schön war, gleich wieder von vorne, ob in Popmusik oder Politik, Sport, Schauspielerei oder ganz banal im alltäglichen Leben: Alle laufen rigoros den bunten Bildern des oft oberflächlichen Weltgeschehens hinterher, aus Angst, den Anschluss zu verlieren. Dies ist ein Zeichen der heutigen Zeit, das sich immer mehr zuzuspitzen scheint. Und über genau dieses nicht ganz ungefährliche Zeitgeist-Phänomen handelt die brandneue Single des gebürtig aus Minden/Westfalen stammenden Sängers, Gitarristen und Komponisten  MATTHIAS STINGL!
Betont fröhlich, locker, ausgeruht, so munter wie aufmunternd und aufweckend, hingegen aber niemals stressig, laut oder womöglich schrill und hastig, erklingt, erschienen auf TOI TOI TOI RECORDS, Matthias’ soeben veröffentlichte, famose Hitmelodie „ICH BIN RAUS…für den Moment“. Der nur hintergründig, gewollt zurückhaltend rockende, im Refrain trotzdem durchaus ein wenig konstruktiv aufbrausenderer Deutschpop-Ohrwurm auf Gitarrenbasis ist mal wieder ein typisches klangliches Meisterwerk des verschmitzten Multitalents aus dem Ruhrgebiet, das so unterschiedliche Künstler, wie Chansonlegende Udo Jürgens, die Schweden-Heroen „ABBA“, die US-AOR-Legende „Foreigner“ oder den kanadischen Balladenrocker Bryan Adams zu seinen langjährigen Vorbildern und Einflüssen zählt.
Der stets einen Hut tragende (nicht umsonst hieß sein 2011er-Debütalbum „HERZ und HUT“), überaus sympathische und hoch talentierte Vollblutmusiker MATTHIAS STINGL schreibt seit Jahren nicht nur für sich selbst schöne, treffliche Lieder. Auch bekannte Kolleginnen und Kollegen, von Michelle über Roland Kaiser, Jan Hayston, Phil Stewman bis hin zu Peter Sebastian, seinem heutigen Labelchef, griffen und greifen immer wieder gern zurück auf Matthias’ stets prickelnde, unter die Haut gehende Melodien zwischen Pop, Schlager, ein wenig Deutschrock, und vor allem beseelt von viel, viel Gefühl, Intensität und Aussagekraft!
„ICH BIN RAUS…für den Moment“ wurde natürlich ebenfalls ersonnen vom Interpreten Matthias Stingl selbst (Musik), den gleichsam hörens- wie nachdenkenswerten Text mit seinen philosophischen Untertönen, überlegte sich dieser in Kooperation mit Jean Thies. Es ist ein prächtiger, punktgenau arrangierter, einwenig chansonhafter Lobgesang auf das „Pausemachen“, auf die für uns alle immer wieder mal notwendige Erholung; eine Ode auf die gezielte Unterbrechung des rasanten, rastlosen, oft chaotischen Alltags - ein einladender Soundtrack zum Innehalten, zum Entspannen, der darauf hinweist, dass sich niemand womöglich auch nur von sich selbst dazu zwingen lassen muss, Tag und Nacht für jeden erreichbar, unterwegs oder mit PC bzw. Handy beschäftigt zu sein!
Zwei frühere Singlehits des bodenständigen Familienvaters runden dessen neue Rundfunksingle „ICH BIN RAUS…für den Moment“ überzeugend ab. Hierbei handelt es sich zum einen um die frühlingsfrische, deutlich akkordeonverzierte, zugleich sacht country-angehauchte Popperle „Hier bist Du in guten Händen“, mit der Matthias im Hochsommer vergangenen Jahres die einheimische Rundfunklandschaft erfolgreich beschenkte. 
Zum anderen wird der Freund anspruchsvoller, muttersprachlicher Popmusik an die auf phänomenale Weise an die sanften Deutschpopklänge der mittleren 80er angelehnte, einstige Vorab-Singleauskoppelung aus seinem im Herbst 2010 erschienenen Longplay-Debüt „HERZ und HUT“ erinnert, die da hieß „Held der Welt“, und mit der Matthias Stingl im Sommer vor vier Jahren manch Schlagerradio-Programm gehörig versüßte!
Schalten sie „für den Moment“ mal ab. Seien sie kurzzeitig mal „raus“ aus all der aufwiegelnden und rasenden, ununterbrochen voranpreschenden Hektik des alltäglichen Lebens. Gönnen Sie sich eine kleine Pause und genießen Sie im Zuge derer den neuen, äußerst gelungenen Radiohit von Matthias Stingl, der genau darüber eindringlich, gewitzt und durchaus mit einer kritischen Note versehen, berichtet: „ICH BIN RAUS…für den Moment“! 

wallpaper-1019588
Fitness-Armband: Test & Vergleich (05/2021) der besten Fitness-Armbänder
wallpaper-1019588
Kinesiotape: Test & Vergleich (05/2021) der besten Kinesiotapes
wallpaper-1019588
[Manga] Solo Leveling [2]
wallpaper-1019588
Neues Android-Smartphone Umdigi A11 bietet Infrarot-Thermometer