Matcha Marmor Gugelhupf & Backbuch …

Tee ist zum Trinken da… denkt ihr – das war mal – Tee ist spätestens seit dem letzten Jahr eine Trendzutat in der Küche. Vorab – für alle die wie ich!! nicht wussten was Matcha ist – es handelt sich um einen grünen Tee, der hauptsächlich in China und Japan erzeugt wird und besonders gesund ist. Dieser eignet sich wunderbar zum backen und kochen. So habe ich einen Matcha Marmor Gugelhupf gezaubert.

Zutaten:

250 g Mehl

200 g Zucker

1/8 Liter Wasser

1/8 Liter Öl

2 TL Matcha Tee pulverisiert

4 Eier

1 Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Staubzucker sieben & mit 4 Eiern schaumig rühren. Wasser & Öl einrühren. Anschließend Mehl & Bachpulver unterheben. Die Hälfte der Masse auf ein Backblech geben. Unter die restliche Masse das Matchapulver einrühren. Die dunkle Masse auf der hellen verteilen. Mit einer Gabel marmorieren.
60 Minuten bei 170 Grad backen.

Wer Gefallen an dem grünen Tee gefunden hat findet hier im neuen Kochbuch “Matcha  - die Krone des Grüntees”, erschienen beim Leopold Stocker Verlag viele Rezepte süßer und pikanter Natur.

Rezepte: Los geht´s nach einer kurzen und bündigen, aber informativen Einführung in das Thema mit einem Rezept für grünes Sushi mit Matcha – hier überrascht mehr die Farbe als das Rezept – Japan und Sushi gehört ja zusammen wie Tee in eine Tasse gehört. Blättert man aber ein paar Seiten weiter werden die grünen Leckerein schon ganz schön bunt und vielfältig – so zB.: eine grüne Bisquitroulade mit pinker Erdbeerfüllung, grünes Eis aus Matcha Tee oder auch Brot mit Sesampesto – natürlich auch in grün. Die Rezepte sind unterteilt in die Kategorien Matcha auf japanische Art, westliche Art und Matcha – green Attitude, wo eben Blinis, Matcha Latte und auch grüne Smoothies vorkommen – perfekt, da kann ich gleich wieder meinen Kenwood Smoothie Maker to Go anwerfen und die knallige Vitaminbombe herstellen.

Zum Matcha Marmor Gugelhupf passt wunderbar ein leckerer Matcha Latte:

Matcha Latte (aus Mandelmilch) für eine Portion:

200 ml Joya Mandel-Reis-Milch oder Joya Natur

1 TL Matcha-Tee

Den Mandeldrink langsam erwärmen. Gleichzeit 100 ml Wasser erhitzen aber nicht zum Kochen bringen. In einer Tasse den Matcha-Tee im Wasser auflösen. Mandelmilch aufschäumen, dann den warmen Drink dazugeben. Sofort genießen.

Zusammenfassend kann ich sagen – dieses Kochbuch überrascht auf ganzer Linie – nicht viele aber dafür umso überraschendere und vor allem sensationell schön fotografierte Bilder zu allen Rezepten. Aus der cucina cookingCatrin gibt es 4 von 5 Kochlöffeln für die kreativen Rezepte die voll und ganz up to Date sind.

Viel Spaß beim Tee trinken und “essen”.

.s. cookingCatrin

Matcha #4_CS6.indd


wallpaper-1019588
Knieschmerzen: Was sind die Ursachen und welche Behandlung hilft?
wallpaper-1019588
Review: Penguin Highway [Blu-ray]
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Little Town Hero [Nintendo Switch]
wallpaper-1019588
[Manhua] Biaoren – Die Klingen der Wächter [3]