Marzipan-Mohn Pralinen mit Amarena Kirsch Füllung


Ich habe mich vor einer Woche, voller Elan an das Kreieren von Pralinen gemacht.
So schwer ist es auch eigentlich gar nicht.
Und Ideen, was die Kombination von Aromen und Geschmack betrifft habe ich reichlich.
Das einzige, was ich als etwas Kompliziert empfinde ist das " Problem " mit dem richtigen schmelzen der Schokolade zum späteren überziehen, damit sie ansehnlich und nicht grau oder schlierig wird.
Da muss und sollte schon drauf geachtet werden.
Und ohne das passende " Werkzeug" wie Thermometer, Pralinengabel und Ablaufgitter ist es gar nicht so einfach schön gleichmäßig Umhüllte Pralinen herzustellen.
Auf der Seite von Pralinenwahnsinn ( klick ) habe ich, allerdings erst im nachhinein, nachdem ich so das ein oder andere kleiner Problemchen hatte, einige wertvolle Tipps gelesen die ich Euch keines Falls vorenthalten möchte.
Ich habe denn noch, obwohl ich bis dahin nicht wusste wie " gefährlich " falsches temperieren für die Kuvertüre sein kann, wunderbare und verdammt leckere Pralinen hergestellt.
Und zum Glück, hat nur eine einzige ein paar kleine Schlieren davon getragen.
Marzipan-Mohn Pralinen mit Amarena Kirsch Füllung

Zutatenliste

für ca. 18 Stück
250 g Marzipan Rohmasse4 EL gemahlener BlaumohnPuderzucker, ca. 4-6 ELkleines Glas Amarena Kirschen, mind. 12 Stunde abgetropft
Vollmilch Kuvertüre
einige Schokospähne, weiß
Marzipan-Mohn Pralinen mit Amarena Kirsch Füllung

Zubereitung


1. Die Amarena Kirschen müssen unbedingt mind. 12 Stunden vor der Weiterverarbeitung aus dem Saft genommen werden und über einem feinen Sieb abtropfen und trocknen. Sonst weicht das Marzipan später auf und wird matschig.
2. Das Marzipan mit etwas Puderzucker ( ca. 3-6 EL ) nach und nach durchkneten, bis es so gut wie nicht mehr klebt. Nun den Mohn dazu geben und wieder gut durch kneten.
3. Haselnussgroße Portion Marzipan ( ca. 15 g ) abnehmen und je zu eine Kugel drehen. Dieses dann zu einer Scheibe drücken und eine Kirsche in die Mitte setzen. Den Rand über die Kirsche, zur Mitte hin zusammen klappen und vorsichtig zu einer glatten Kugel, zwischen den Handflächen drehen.Für gut eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
4. Die Kuvertüre langsam über dem Wasserbad schmelzen ( siehe dazu den oben genannten Link ).Wer wie ich, keine Pralinengabel zur Hand hat, kann einen Zahnstocher nehmen und diesen in die Mitte der Rohpraline picken. Dann vorsichtig tief in die Schokolade tauchen. Dann die überschüssige Schokolade abtropfen lassen.Bevor die Schokolade ganz fest ist, mit einem weiteren Zahnstocher ein "wirres" Muster von unten bis zur Mitte hin aufwirbeln. Auf ein Tablett, welches mit Backpapier ausgelegt wurde abstellen und den Zahnstocher aus der Praline ziehen und mit einigen weiße Schokoladen Schokospähnen dekorieren.
Marzipan-Mohn Pralinen mit Amarena Kirsch Füllung
Auch, wenn es ein bisschen Zeit intensiver ist, solch kleine Köstlichkeiten anzufertigen, so wird man mit einem feinen Geschmack belohnt. Und wenn man sie noch hübsch verpackt und lieben Menschen schenkt, ist einem ein großes Lob für die Mühe die man sich gemacht hat sicher.Das entschädigt ungemein, lach!
Eure Stephie
Marzipan-Mohn Pralinen mit Amarena Kirsch Füllung
Noch mehr Pralinen Ideen gibt es ab dem 09.12.2013 auf dem Blog von Irina zu entdecken.

wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie