Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order

Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(0)

Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order

7Action-RPG

Es ist wohl nicht übertrieben zu behaupten, dass wir das Jahr von Marvel schreiben. Mit einem der größten Kino-Events der Geschichte befindet sich das traditionelle Comic-Imperium auf dem Zenit der Aufmerksamkeit und somit darf natürlich auch eine interaktive Zocker-Variante heuer nicht fehlen.

Darum gekümmert hat sich Team Ninja, deren Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order unter dem Nintendo-Banner auf dem Multiplayer-System schlechthin herauskommt. Auf der Switch ist das Spiel natürlich bestens aufgehoben um in den Händen von jungen Marvel-Fans für gute Laune zu sorgen – doch es stellt sich die Frage, ob das Spiel mehr Tiefgang darüber hinaus zu bieten hat.

Zunächst einmal lässt sich sicher sagen, dass Marvel-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Das Spiel ist einerseits fest in den aus dem Kino bekannten Marvel-Abenteuern verankert und ist andererseits frei von den Rechte-Quälereien, die auf der Leinwand die Richtung vorgeben. Da springen auf dem Bildschirm Venom, die X-Men, die Avengers oder die Defenders gemeinsam herum – ohne Rücksicht auf Studio-Politik. Über 30 Charaktere gibt es freizuspielen, wodurch für jeden etwas dabei sein sollte.

Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(7) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(1) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(5) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(3) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(6) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(2) Marvel-Ultimate-Alliance-3-The-Black-Order-(c)-2019-Nintendo,-Koei-Tecmo,-Team-Ninja-(4)

Das Gameplay ist simpler Brawler-Standard: Jede Figur hat vier Spezialattacken, die sich von Charakter zu Charakter jedoch recht selten essentiell unterscheiden. Man hat versucht das Ganze mit einem erstaunlich umfangreichen RPG-System zu würzen, das aus extrem vielen verworrenen Details besteht, aber in der Praxis eigentlich kaum einen merkbaren Unterscheid macht.

In Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order prügelt man sich von Kapitel zu Kapitel, für jede Gruppe an Marvel-Helden gibt es eines davon zu erleben. Auf dem Weg stoßen stets neue Charaktere dazu und es kommt schon fast ein wenig Smash Bros-Feeling auf. Doch genauso schnell wie man sich im bunten Spektakel verliert ist es dann auch schon wieder vorbei. Wer Lust und Laune hat kann in schwierigen, optionalen Missionen alleine oder gemeinsam seine übrigen Charaktere aufleveln und zusätzliche Kostüme oder Charaktere freispielen, wirklich Tiefgang findet man aber auch hier nicht wirklich.

Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order ist eben ein simpel gestricktes Multiplayer-Spektakel, das man am besten mit ein paar Kumpels auf der Couch ausprobiert. Online-Modus gibt es natürlich ebenfalls, sodass einer Koop-Session nichts im Wege stehen sollte. Alles in allem ist es ein spaßiges Marvel-Spektakel ohne Tiefgang oder Langlebigkeit. Es gibt nicht wirklich etwas zum meckern, aber ein bleibender Eindruck entsteht eben auch nicht. Marvel-Fans sollten so oder so bestens unterhalten sein.

Plattform: Switch (Version getestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 12, Release: 19.07.2019, Link zur Homepage


wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
STURM AUF MARIAZELL – Wallfahrt SK Sturm
wallpaper-1019588
Bluetooth Adapter für Autoradio
wallpaper-1019588
Vietnamesische Sommerrollen – gesunde Leckerei für heiße Tage
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 17.08.2019
wallpaper-1019588
Stampin`Up! Adventskalender basteln
wallpaper-1019588
Schnellfähre Pinar del Río läuft vor Dénia auf Grund