Maronenpüree nach einem Rezept von 1818

1. Tag  20 Minuten lang Maronen gesammelt

3 Stunden geschält

2. Tag abermals 3 Stunden geschält

3. Tag Maronen kurz in kochendes Zitronenwasser gelegt und aufgekocht, Wasser abgegossen und aufbewahrt

in kaltes Wasser gelegt bis sie abgekühlt waren

braune Haut abgeschält 3 Stunden

4. Tag 2 Filme von Arte geschaut(über Jugendkriminalität) und dabei 3 Stunden geschält, Zitonenwasser mit 1,5 kg Zucker versetzt und aufgekocht, Kastanien kurz in das kochende Wasser gegeben, abgegossen-aufbewahrt

5. Tag Zucker -Zitronenwasser 2 Stunden lang eingekocht, Maronen dazu gegeben, aufgekocht, püriert nun kommt das Mus endlich ins Glas…Foto folgt.



wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX