Marokkanischer Preis für Marilyn Hacker

Der internationale Lyrikpreis Argana wurde am Sonntag im marokkanischen Casablanca an die amerikanische Lyrikerin Marilyn Hacker vergeben.

Der vom Bayt Achiîr (Haus der Poesie) vergebene Preis wurde ihr in Anwesenheit der Minister für Kultur und für Bildung und Wissenschaft und “einer Elite von Intellektuellen und marokkanischen und arabischen Autoren vergeben. Die Jury bestand aus der Verlegerin Margaret Obank (Vorsitz), dem irakischen Dichter Saâdi Youssef und der Marokkaner Abderrahman Tenkoul, Hassan Najmi und Benaissa Bouhmala.

Hacker wurde 1942 geboren und ist Professorin für französische Literatur an der Universität New York. Einige ihrer Gedichte erschienen auch in dem Roman ”Babel 17″ (1966) ihres Ehemanns Samuel R. Delany. Zu ihren Gedichtbänden gehören ”Love, Death, and the Changing of the Seasons”, “Going Back to the River”, “Assumptions” und “Separations”. / Atlas info



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?