Marianne Faithfull

Um Marianne Faithfull ranken sich wilde Spekulationen sie sei in den Tod Jim Morrisons im Juli 1971 in Paris involviert. Morrison starb an einer Überdosis Heroin. Von Faithfull gibt es wiederum einen Song Sister Morphine – sie könnte also Jim den goldenen Schuss verabreicht haben. Faithfull hingegen bestreitet dies. Sie hätten lediglich ihr Heroin vom selben Dealer gekauft, das war die einzige Verbindung. Marianne war übrigens mit Mick Jagger zusammen, er und Richards waren es auch, welche den Song As Tears Goes By für sie schrieben. Sister Morphine übrigens auch. Aber wie dem auch sei, lassen wir einfach mal zwei Songs trällern.

Mir persönlich gefällt ihr Hit As Tears Goes By von 65 allerdings besser als Sister Morphine zwei Jahre später.

Hui, hier habe ich noch eine Faithfull-Interpretation des Doors-Klassikers Alabama Song gefunden.

Artikelfoto: Just_guy (C)


Passende andere Artikel:

  1. _Zum Todestag // Jim Morrison

Kategorien: 60s | Schlagwörter: Marianne Faithfull | Permalink


wallpaper-1019588
bofrost*free – glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei – Produkttest und Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Petition an Europaparlament: Beendigung der Sanktionen gegen Russland (18. Februar 2018)
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
SPD-Vorsitzender betätigte sich als Steigbügelhalter Hitlers
wallpaper-1019588
Leafy Beanie
wallpaper-1019588
MAC MILLER TRIBUTE mixed by Boogie • free DL
wallpaper-1019588
Großer Buchstein: Klettern und Gaumenfreuden