“Männer und Frauen sind wie Feuer und…

… Benzin.” Diese Idee des Buches ”Das verbotene Eden” scheint sich durch das Ganze Buch zu ziehen. Der Einfall von Thomas Thiemeyer erscheint im Großen und Ganzen gar nicht soweit hergeholt. Wenn man und natürlich auch frau sich das mal so durch Kopf gehen lässt, meine ich jetzt.

Das Buch mit seiner Idee wirkt auf mich einerseits sehr merkwürdig, stimmt mich jedoch auch sehr nachdenklich. Durch dieses Buch beginnt man irgendwie an der “typischen Rollenverteilung” zu Zweifeln, denn dieses Buch zeigt auf eindrucksvolle Weise, dass Rolle keine Frage des Geschlechts, sondern des Charakters ist.

Ich möchte diesem Buch jetzt noch nicht zu viel Bedeutung zu messen, aber meiner Ansicht nach zeigt diese Dystopie auf sehr eindrucksvolle Weise die Schwächen unserer Gesellschaft.

Ich möchte euch an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten , da ich dieses Buch noch nicht ganz beendet habe. Eine Sache nur schon vor ab. Es macht Spaß mit diesem Buch in eine neue Welt abzutauchen, in der ich sicher nicht leben wollte. 


wallpaper-1019588
Gerösteter Gemüsesalat mit Bulgur und Haselnüsse
wallpaper-1019588
Mangaka kritisiert Umgang von Publishern mit illegalen Seiten
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Andächtiges Rind
wallpaper-1019588
Mauer überwunden
wallpaper-1019588
Chicken Tikka Masala
wallpaper-1019588
Rezension: Gauklersommer - Joe R. Lansdale
wallpaper-1019588
Spaghetti Alfredo