Manhattan Volume Shake Mascara – Review

Werbung. Mascara ist eins der wichtigsten Essentials für ein ausdrucksstarkes Make-up. Gerade als Blondchen mit hellen Wimpern verzichte ich schon seit meiner Teenager-Zeit nicht mehr auf Wimperntusche, um meine Augen zu betonen. Bei den vielen Mascaras die seither bei mir in Benutzung waren, habe ich es jedoch nur selten geschafft diese aufzubrauchen, bevor sie austrocknen. Aber geht es nach Manhatten, gehört das nun der Vergangenheit an!

Manhattan Volume Shake Mascara – Review

Unter dem Motto SHAKE IT UP TO KEEP IT FRESH! beinhaltet die neue Volume Shake Mascara ein exklusives, patentiertes Shaker-System, das die Mascara vor dem Austrocknen schützt. So soll bei jeder Anwendung ein wunderschönes Volumen ohne Verklumpen garantiert sein.

Jede Mascara trocknet über kurz oder lang irgendwann aus und das meist unabhängig von Preis oder Qualität. Die meisten Wimperntuschen sind so formuliert, dass sie auf den Wimpern eben besonders schnell trocknen. Durch tägliches Benutzen wird immer etwas Luft an das Produkt kommen, viele neigen auch dazu das Bürstchen in die Flasche zu „pumpen“ (Böse!). Manchmal schließt man auch einfach in Eile die Kappe nicht richtig, was zur unvermeidlichen Unbrauchbarkeit der Mascara führt.

Manhattan Volume Shake Mascara – Review

Manhattan hat aber nun nach zehn Jahren der Forschung eine revolutionäre, zum Patent angemeldete Formulierung aus Wasser und Wachs entwickelt. Durch das neuartige Shaker-System im Inneren der Mascara wird die Textur durch Schütteln dann ganz easy wieder cremig. 3 bis 5 Mal bei Bedarf schütteln reicht aus, damit sich die Textur erneut vermischt und so wieder frisch wie beim ersten Auftrag bleibt. Außerdem ist sie dermatologisch und augenärztlich getestet und für sensible Augen und Kontaktlinsenträgerinnen geeignet.

Manhattan Volume Shake Mascara – Review

Die Wimperntusche liegt deutlich schwerer in der Hand und ist auch massiger als normale Wimperntuschen. Das liegt eindeutig an dem inneren Shaker-System, dass man beim Schütteln auch hören kann. Das Bürstchen besteht aus klassischen Fasern und hat die optimale Größe für einen einfachen Auftrag ohne Patzer. Die Konsistenz der Tusche ist sehr cremig und merkbar feuchter als normale Wimperntuschen. Dadurch dauert es auch etwas länger bis sie trocknet.

Manhattan Volume Shake Mascara – Review

\\ Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt || PR-Sample //

Manhattan Volume Shake Mascara seit Juni 2017 für 7,99 €*/ 9 ml im Handel oder über Amazon** erhältlich.

Fazit: Die Idee hinter der Volume Shake Mascara finde ich wirklich super. Jeder kennt schließlich das Problem, wenn Mascara durch Austrocknen nicht mehr zu gebrauchen ist. Das Shaker-System spart Geld und man kann die Mascara auch wirklich bis zum Ende aufbrauchen. Die dadurch etwas schwerer in der Hand liegende und leicht wuchtigere Verpackung finde ich dabei absolut nicht störend. Ich persönlich bevorzuge allerdings lieber eine etwas festere Wimperntuschen Konsistenz. Meine Wimpern sind einfach nicht sehr dicht und ohne Schwung, sodass flüssigere Mascara, die länger zum Trocknen braucht, dann leider zu schwunglosen Fliegenbeinchen führen kann. Aber Wimpern sind nun mal bei jedem anders und ich finde das Ergebnis mit der Volume Shake Mascara bei meinen Wimpern trotzdem immer noch schön und natürlich. Die aktuelle Hitze, hat sie auch gut überstanden, ohne abzufärben. Ich finde die neue Mascara von Manhattan jedenfalls empfehlenswert und freue mich auch schon auf eventuell noch folgende Wimperntuschen mit dem neuen System.

Weitere Meinungen findet ihr z.B. bei tobeyoutiful, Beautylicious Living oder Lu Bloggt.

Wie findet ihr die Idee hinter der Volume Shake Mascara von Manhattan? Habt ihr die Wimperntusche schon ausprobieren können?

Alicia

*UVP

**Affiliate-Link


wallpaper-1019588
Zuckerrübe Steckbrief
wallpaper-1019588
Aktuelle Profilbilder aus dem Homeoffice
wallpaper-1019588
12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen
wallpaper-1019588
Choujin X: Neuer Manga des „Tokyo Ghoul“-Schöpfers gestartet