Manhattan Last & Shine Nagellack - meine Erfahrung

Ich bin ja wahrlich kein Nagellack-Freak. Dennoch trage ich fast immer Nagellack und habe auch schon einige verschiedene Marken ausprobiert.
Ganz oft habe ich mit günstigen Drogerie-Marken keine gute Erfahrungen gemacht.
Zwar finde ich den breiten Pinsel beispielsweise der essence-Lacke sehr gut in der Handhabung, aber was nützt mir der breite Pinsel, wenn ich nach fünf Minuten schon die ersten Kinken im Lack habe.
Weder habe ich die Zeit noch die Geduld, nach dem Nägel lackieren erstmal eine Stunde zu chillen, damit der Lack aushärtet. Ich habe ständig viel zu tun und brauche einen bombenfesten, schnelltrocknenen und vor allem - langanhaltenden - Lack.
Manhattan Last & Shine Nagellack - meine Erfahrung
Bisher habe ich sehr gute Erfahrungen mit den nicht gerade erschwinglichen Essie und O.P.I (werden übrigens "o-pi-ei " ausgesprochen) Lacken gemacht.
Umso erstaunter war ich, dass mich der neue Manhattan Last & Shine Lack - den ich über den DM-Bloggernewsletter erhalten habe - dermaßen überzeugen konnte.
Vielleicht habt ihr im Fernsehen in letzter Zeit die Werbung gesehen. Die Farbpalette ist riesig.
Es soll insgesamt um die 75 Farben (etwa 40 in der Standardtheke) geben, ich denke, da sollte jeder seine Farbe finden können. Ich habe die Farbe 380 Candlelight Dinner getestet. 
Manhattan Last & Shine Nagellack - meine Erfahrung
Es ist ein beeriges rot und gefällt mir sehr gut, auch passend zum Herbst, wie ich finde.
Die Form der Nagellackflasche ist besonders, denn sie ist eckig, auch der Deckel.
Für mich war die Benutzung erst mal komisch, weil ich beim Lackieren den Deckel nicht drehen konnte, aber man gewöhnt sich ganz schnell daran.
Manhattan Last & Shine Nagellack - meine Erfahrung
Der Auftrag ist absolut gigantisch. 
Nach dem Unterlack brauchte ich nur einen (!) Auftrag, der sah mit dem breiten "Fast & Easy" - Pinsel aus, wie gemalt.
Das Finish war sehr glänzend, hat mir gut gefallen. Der Nagellack war schnell getrocknet und sah fantastisch aus. Ich trage ihn nun schon ein paar Tage, er scheint tatsächlich die versprochene Stoßfestigkeit zu haben, denn er sieht noch weitesgehend gut aus, nur leicht , kaum sichtbar, ist er an den Fingernagelspitzen etwas abgesplittert. Habe ich keine Zeit für das große Manikürprogramm, gehe ich einfach nochmal mit dem Pinsel drüber und fertig ist die Laube.
Manhattan Last & Shine Nagellack - meine Erfahrung
Der Nagellack kostet um die 3,50 Euro. Es gibt ihn in Drogerien, z.B. DM.
Fazit:
Ich bin absolut begeistert von dem Nagellack. 
Man muss diesen Geleffekt (den ich hier übrigens erstmals überzeugend finde) allerdings mögen, denn der Lack ist schon "kompakter" von der Konsistenz, als man es von anderen Lacken kennt.
Ich jedenfalls werde mich nochmal nach weiteren Farben umsehen.
Kennt ihr die Manhattan Last & Shine Nagellacke schon? 
 Eure Caren 
 
pr sample


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!