Mangold-Laibchen

Eine liebe Kollegin, die mich auch immer mal wieder mit frischen Brombeeren aus ihrem Garten versorgt, hat mir Mangold geschenkt. Da es so viel war, ging ein Teil an eine Freundin und den Rest habe ich dann auf ihre Anregung zu Laibchen verarbeitet.
Mangold-Laibchen

Zutaten für 22-24 Laibchen

  • ca. 500 g Mangold
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1-2 TL Currysauce oder -paste
  • 1 Glas (oder Dose) Kidneybohnen
  • ca. 1 TL Salz und etwas Kräutersalz
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 100 g Haferflocken
  • 150 g fein geriebene Karotten
  • 100 g Einkornvollkornmehl (oder anderes Mehl) -
  • 80 g Dinkelvollkorngries
  • 1 Prise Kala Namak (schwarzes Salz, das etwas Eiergeschmack ins Essen bringt)
  • 1 TL Knoblauchsalz
  • 1 EL Gemüsesuppenwürze

  • Bratöl

Mangold-Laibchen

Zubereitung

Mangoldstiele in Stücke schneiden, Zwiebel grob würfeln. In einer Bratpfanne etwas Öl erwärmen und darin die Mangoldstücke mit den Zwiebeln mit der Currysauce weich dünsten.
Mangold, Zwiebeln, Kidneybohnen, Salz, Pfeffer und Kurkuma in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab grob pürieren. Haferflocken, fein geriebene Karotten, Mehl, Gries, Kala Namak, Knoblauchsalz und Suppenwürze zugeben und zu einer gut formbaren Masse kneten.
Die Masse zu Laibchen formen und in etwas Gries wälzen. In der Pfanne wieder Bratöl erhitzen und darin die Laibchen auf beiden Seiten knusprig braten.
Dazu gab es bei mir einfach einen Knoblauchdip (Soja-Joghurt mit Knoblauchsalz und etwas Kräutern vom Balkon) und einen Rucola-Salat mit Kürbiskernöl garniert mit einer Kapuzinerkresse-Blüte (ebenfalls von meinem Balkon). :-)
Mangold-LaibchenMangold-Laibchen

wallpaper-1019588
Isotonische Getränke: Test & Vergleich (04/2021) der besten isotonischen Getränke
wallpaper-1019588
Hyaluron: Test & Vergleich (04/2021) der besten Hyaluron Präparate
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [1]
wallpaper-1019588
Rosa für alle!