[Manga] Hell‘s Paradise [1]

Wie oft kauft ihr Manga nach dem Cover? „Don't judge me by the cover" - ist ein wichtige Aussage, ABER wie unfassbar geil sieht bitte das Cover von Hell's Paradise aus? Das ist so hübsch, das ich die Inhaltsangabe nur quer gelesen habe. Hat sich meine kurze Entschlossenheit gelohnt?

Dieser Manga wurde mir von KAZÉ als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1

Eine Hinrichtung bzw. Exekution steht an. Ein Mann - ein Shinobi - will nicht mehr Leben, aber so richtig kann ihn niemand töten. Ob die anderen zu schwach sind, oder der Shinobi einfach zu stark ist, ist nur ein der möglichen Optionen. Er wurde zum Tode verurteilt.

[Manga] Hell‘s Paradise [1] [Manga] Hell‘s Paradise [1]

Er hat viele Menschen getötet und sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben. Egal welche Strafe oder Exekutionsvariante gewählt wird, er überlebt. Er ist der angesehensten Shinobi von Iwagakube, also muss nun die Scharfrichterin Sagiri Yamada Asaemon aushelfen.

Sein Name ist Gabimaru und er ist der Seelenlose. Das Elixier der Unsterblichkeit soll nun besorgt werden. Das befindet sich - scheinbar - auf einer Insel. Dort werden 10 Leute hingeschickt, bisher ist noch nie jemand von dieser Hölle auf Erden lebend zurückgekehrt. Neben vielen Leichen, gibt es exotische Pflanzen und wundersame Insekten auf der Insel.

Mein Manga Senf

„Don't judge me by the cover" - ist bei dieser Serie gar nicht so einfach. Das Cover von Band 1 ist einfach nur cool, da ist das Farbzusammenspiel, der Schriftzug und der Zeichenstil von Gabimaru. Auch im inneren bekommen wir einen ziemlich hochwertigen Zeichenstil geboten, der überzeugt.

Ebenfalls überzeugend ist der Inhalt von Hell's Paradise (zu mindest zum Start). Einen Protagonisten ohne Namen viele Seiten zu begleiten ist nicht immer gut - vor allem zum Start - aber am Ende wird man dann oft belohnt. Auch in der Folge des ersten Kapitel bin ich ziemlich angetan von diesem Manga Band.

[Manga] Hell‘s Paradise [1] [Manga] Hell‘s Paradise [1]

Dann beginnt aber ein starker Bruch. Warum wehrt sich Gabimaru, obwohl er eigentlich sterben will? Ein (vorläufige) Antwort findet man nicht nur recht früh, sie nimmt auch ein wenig die Begeisterung. Auch sonst zieht die Erzählung rund um die Insel, erst einmal ein wenig runter.

Versteht mich nicht falsch, der Manga scheint gut zu sein, aber das erste Kapitel war nahezu perfekt. Danach hat man leider viel geändert und dadurch eine Einschätzung für die Zukunft unglaublich schwer gemacht. Da die Reihe mit 13 Bänden überschaubar ist, und Cover plus Zeichenstil sehr gut aussehen, werde ich gerne weiterlesen.

[Manga] Hell‘s Paradise [1] Meine letzten Worte:

Review

Hell's Paradise - Band 1

[Manga] Hell‘s Paradise [1][Manga] Hell‘s ParadiseErscheinungsdatum: 02.04.2020
Format: Taschenbuch
Seiten: 208
Autor*innen: Yuji Kaku
Zeichner*innen: Yuji Kaku
Übersetzer*innen: Yuko Keller
Genre: Drama, Action
Preis: 6,95 €


wallpaper-1019588
Mother of the Goddess‘ Dormitory: Termin für japanische TV-Premiere bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Kühlschmierstoff Test 2021 | Vergleich der besten Kühlschmierstoffe
wallpaper-1019588
Kühlmatten für Hunde
wallpaper-1019588
„Gundam“-Klassiker ab sofort bei Netflix verfügbar