[Manga] Berserk [6]

Ich hätte niemals gedacht das mich Berserk so sehr in den Bann zieht. Es gab Phasen da war ich nicht so richtig heiß auf den nächsten Band. Diesmal ist es definitiv anders. Nachdem Prinzip: egal was passiert, es ist Berserk und muss damit gut sein. Auch diesmal gibt es da keine Ausnahme.

Dieser Manga wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 6

Babo und Wyald kämpfen wer Anführer sein darf. Wie Wyald sich um Babo kümmert, grenzt schon an Zauberei. Als Belohnung soll er sich mit seinen schwarzen Hunden um Griffith kümmern. Der König leidet mittlerweile unter einem schlechten Gewissen, was er seiner Tochter angetan hat, war einfach zu krass.

[Manga] Berserk [6] [Manga] Berserk [6]

Die schwarzen Hunde sind grausam, überfallen Dörfer, brandschatzen und vergewaltigen. Die Opfer werden aufgespießt und zur Schau getragen. Sie holen die Falken ein. Guts möchte sie abschrecken, merkt aber schnell, sie sind bereits durch Angst getrieben.

Und so muss Guts sich gegen Wyald stellen. Ein Gegner der ein Schwert mit den Zähnen aufhalten kann. Als er sich dann auch noch verwandelt, scheint alles verloren. Kjaskar wird vor ihren Männern, während des Kämpfen missbraucht. Griffith ist nicht der Erlöser, denn die Falken in ihm sehen, er ist schlicht hinüber. Aber das Ende ist es noch lange nicht.

Mein Manga Senf

Was ein krasser Band. Es ging sehr stark mit dem König und seinen Schuldgefühlen los. Er sieht zumindest ein, das er nicht richtig gehandelt hat. Wyald ist der andere wichtige Protagonist in diesem Band. Wie er sich verhält und wie er kämpft ist schlicht nicht normal.

Das er sich die Opfer auch während des Kämpfen holt, macht seine Perversion noch krasser. Kjaskar wird chancenlos dargestellt. Das Guts wie ein Berserker kämpft, ist nicht neues und auch keine Überraschung. Das er aber dann wegen einer Behandlung seiner Verletzungen fast flennt, macht ihn ausnahmsweise menschlich.

[Manga] Berserk [6] [Manga] Berserk [6]

Der zweite Teil war im Vergleich etwas ruhiger, holte dann aber mit Dämonen auf. Griffith Zustand ist unglaublich und auch für Kjaskar keine leichte Nummer. Da könnten sich noch spannende Geschichten rund herum herausbilden, ich bin gespannt.

Wie alle Ultimativen Editionen bei Panini Manga kommt der Band in einem Schutzumschlag. Was bei mir bisher nie ein Problem war, ist hier ungewöhnlich unangenehm. Irgendwie ist der Umschlag zu klein. Der Manga geht nicht richtig zu, weil der Umschlag zu straf ist. Aber das nur am Rand, was passieren könnte, auch wenn es bisher nicht passiert ist. Der Band bleibt trotz allem herausragend.

[Manga] Berserk [6] Meine letzten Worte:

Gewaltig

Zu den anderen Berserk Bänden:

[Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [1]

Read [Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [2]

Read [Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [3]

Read [Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [4]

Read [Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [5]

Read [Manga] Berserk [6]

[Manga] Berserk [6]

Read

Review


wallpaper-1019588
[Comic] DC-Horror: Der Zombie-Virus
wallpaper-1019588
Abflussreiniger Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Abflussreiniger
wallpaper-1019588
The Relative Worlds: KSM Anime sichert sich die Lizenz
wallpaper-1019588
Neues Oberklasse-Smartphone Xiaomi Mi 10 Ultra bietet Top-Kameras