Mandarinen-Punsch fructosearm & Apfel-Orangen-Punsch mit Zimt und Nelken

Fructosearmer Mandarinen-Punsch & Apfel-Orangen-Punsch mit Zimt und Nelken Druckerfreundlich oder PDF

Es wird kälter, Zeit für Punsch!

Jetzt mit Mitte November öffnen bereits die ersten Adventmärkte ihre Türen. Für manche ist das viel zu früh, manche freuen sich schon seit Wochen riesig. Ich muss zugeben für mich beginnt die Adventszeit erst so richtig mit Ende November, aber einen herrlich wärmenden Punsch trinke ich schon gerne früher. Vor allem wenn die Tage kürzer werden und es Abends so richtig kalt wird, gibt es nichts besseres als eine Tasse heißen Punsch. Und wenn sich dann noch der Duft von Zimt und Nelken im Raum verteilt, dann stellt sich bei mir sofort Entspanntheit und Wohlbefinden ein! :-)

Ich möchte euch heute zwei Punsch-Varianten vorstellen – einmal ein fructosearmer Punsch mit frischem Mandarinensaft und einmal eine Variante mit naturtrüben Apfelsaft. Beide Rezepte können mit oder ohne Alkohol zubereitet werden – ohne Alkohol eignet sich der Punsch auch hervorragend als Kinderpunsch. Und das Ergebnis? Mit nur wenigen frischen Zutaten erhält man einen wunderbar fruchtigen und aromatisierten Punsch, der sogar ohne Zucker auskommt.

Zuckerfreier Mandarinen-Punsch & Apfel-Orangen-Punsch mit Zimt und Nelken

Mandarinen-Punsch mit Zimt und Nelken fructosearm

Zutaten

  • 600 ml schwarzer Tee
  • 300 ml frisch gepresster Mandarinensaft
  • 2 EL Reissirup
  • 6 Stk. Nelken
  • 3 Stk. Sternanis
  • 2 Stangen Zimt
  • opt. mit Alkohol: 50 ml (bis zu 90 ml, je nach gewünschter Stärke) weißer Rum

Apfel-Orangen-Punsch mit Zimt und Nelken

Zutaten

  • 300 ml schwarzer Tee
  • 300 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 300 ml frisch gepresster Orangensaft oder Mandarinensaft
  • 6 Stk. Nelken
  • 3 Stk. Sternanis
  • 2 Stangen Zimt
  • opt. mit Alkohol: 50 ml (bis zu 90 ml, je nach gewünschter Stärke) weißer Rum

Zubereitung

Schwarzen Tee nach Packungsanleitung zubereiten. Alle Zutaten in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren und für 10 Minuten leicht köcheln lassen. Danach den heißen Punsch vorsichtig, am besten mit einer kleinen Kelle, in hitzebeständige Gläser oder Tassen füllen. Dazu einen Sieb verwenden, damit die Gewürze abgeseiht werden. Nach Belieben können die Gläser auch noch mit einer Orangenscheibe oder einer Apfelspalte (beträufelt mit etwas Zitrone, damit sie nicht braun wird) dekoriert werden. Den Punsch möglichst heiß servieren.

Tipps

  • Je nach Geschmack können mehr oder weniger Gewürze verwendet werden.
  • Wer den Punsch gerne süß mag, kann ihn zusätzlich mit etwas mehr Reissirup (fructosearm), Honig oder Zucker süßen (Honig und Zucker sind jedoch nicht fructosearm). Im Apfel-Orangen-Punsch ist Zucker nicht unbedingt notwendig, der Apfelsaft und Orangensaft geben den Punsch genau die richtige Süße.
  • Der Punsch kann auch mit Alkohol zubereitet werden. Dazu einfach 50 ml (bis zu 90 ml, je nach gewünschter Stärke) weißen Rum hinzufügen und mitköcheln lassen.

Weihnachtsgewürze

Apfel-Orangen-Punsch mit Zimt und Nelken ohne Zucker

Weihnachtsgewürze


wallpaper-1019588
Elro Rauchmelder Test 2021: Vergleich der besten Melder
wallpaper-1019588
Sarah Beth Durst – The Reluctant Queen
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung