Mallorca Part II / III


Mallorca Part II / III
In manchen Ländern und Regionen ist es meiner Meinung nach einfach ein muss einen Mietwagen zu mieten! Es gibt so unglaublich viel zu erkunden, die Zeit nur am Strand zu verbringen ist mir viel zu schade. Der Vorteil an meinem Freund und mir ist, wir beide wollen so viel sehen wie möglich. 2-3 Stunden am Strand, Maximum, dann ist uns auch schon wieder langweilig und haben Hummeln im Hintern. Die paar Tage auf Mallorca wollte ich insbesondere dazu nutzen um mir die verschiedenen Touristenhochburgen anzusehen. Vom Süden in den Norden, vom Norden in den Osten und wieder zurück. 
Mallorca Part II / III
Mallorca Part II / III
Wir machten uns am zweiten Tag früh am Morgen direkt auf den weg in den Norden, Alcudia stand auf unserer Liste ganz weit vorne. Lange flach abfallende, weiße Sandstrände, Kilometerlange Strandpromenade und ein Luxus Hotel nach dem anderem. Knapp eine Stunde dauerte es vom einem Ende, ans andere Ende der Insel zu fahren. Die Straßen sind überraschenderweise extrem gut ausgeschildert, so dass wir auch ohne Navigationssystem hin gefunden hätten. In Alcudia angekommen schlenderten wir durch die kleinen Cafes die wahnsinnig gute Angebote zum Frühstücken hatten. 3,99€ für ein klassisches Frühstück mit Kaffee. Gestärkt ging es zum Strand, so wie man ihn kennt. Kilometer lang, weißer Sand und man kann unendlich weit ins Wasser rein. Optimal für Familien mit kleinen Kindern. Ich würde glatt behaupten das Alcudia mich am meisten beeindruckt hat und vor allen in Erinnerung bleibt. 
Mallorca Part II / IIIMallorca Part II / IIIMallorca Part II / IIIMallorca Part II / III
Anschließend ging es nach Cala Millor, in den Osten. Wiedermal eine wahnsinnig schöne Ecke mit tollem langem Strand und türkisem Meer. Jedoch ist hier der Strand nicht mit dem im Norden zu vergleichen. Etwas störend empfand ich die Unreinheiten im Sand. Dafür ist das Wasser hier um einiges klarer und sauberer als in Alcudia. Kann natürlich auch sein, dass wir am falschen Abschnitt des Strandes waren. Die Zeit hat für eine komplette Besichtigung dann doch nicht ausgereicht.
Die Strandpromenade fand ich toll, die kleinen Geschäfte und Restaurants luden zum verweilen ein. Ich könnte mich für den nächsten Mallorca Urlaub gar nicht entscheiden wo ich lieber hin möchte haha.
Mallorca Part II / III
In laufe der Tage fuhren wir an einem Nachmittag zum sagenumwobenen Ballermann. Da ich hier zuvor noch nie war, konnte ich mir nur in meiner Fantasie vorstellen wie es dort aussehen könnte. Und? Ich war überraschenderweise extrem vom Positiven überrascht. Toller Strand, kilometerlange Promenade und ein schönes Restaurant nach dem anderem. Klar, es kann natürlich auch daran liegen, dass wir zu einer Uhrzeit dort waren, wo alle "betrunkenen" Gäste bereits am ausnüchtern am Strand oder zum fertig machen im Hotel waren. Daher empfand ich es gar nicht so extrem als Partymeile. Wir blieben hier jedoch nicht allzu lang. Zwei-Drei Stündchen, dann ging es wieder auf den Heimweg nach Paguera.
Mallorca Part II / IIIMallorca Part II / III
Magaluf... Kennt ihr die Instagramerin Novalanalove? Sie war in der Zeit ebenfalls auf Mallorca und postete so tolle Fotos von Magaluf, dass ich dort auch unbedingt hin wollte. Praktisch war es auch, dass es nur knapp 10km von uns entfernt war. Sachen gepackt und los ging es. Kennt ihr den Spruch, man solle nicht alles glauben was im Internet steht? Nunja, dass hier war so ein Fall. Mir war Magaluf schon als Engländer Party Meile bekannt. Doch die Gegend hier tatsächlich nur von Engländern eingenommen wurde, daran hätte ich nicht gedacht. Jedes Lokal trug den Namen "Pub", das Bier ähnelte eher einer Zitronen Limo und das essen war ganz klassisch Englisch. Leider waren die Geschäfte extrem herunter gekommen und der schöne Strand stank nach Benzin von den Yachten die einige Meter vom Ufer entfernt waren. Mir persönlich hat es überhaupt nicht gefallen und kann es niemanden Empfehlen.
Mallorca Part II / IIIMallorca Part II / III
Am letzten Tag ging es für uns nach Can Pastilla, ganz in der nähe vom Flughafen. Hier mussten wir unseren Mietwagen am Abend abgeben. Wunderschöner Ort. Toller weißer Strand und ein süßes Lokal grenze am nächsten. Von der Atmosphäre her ähnelt der Ort Paguera. Wahnsinnig gemütlich und man kommt sich direkt Heimisch vor. Flugzeug lärm ist kaum zu hören und hier gibt es auf jeden Fall deiner der schönsten Sonnenuntergänge die ich jemals gesehen habe
Mallorca Part II / IIIMallorca Part II / IIIMallorca Part II / III

wallpaper-1019588
INFO: „Verdammt nochmal…!!!“
wallpaper-1019588
Schildkröten-Patenschaften-Tag – der amerikanische Turtle Adoption Day
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
wallpaper-1019588
Mytaxi bringt Taxi Sharing nach Hamburg
wallpaper-1019588
Kernroutine Sitzplatz
wallpaper-1019588
Ubuntu Kernel Update Utility
wallpaper-1019588
Doorffä