Mal eben vertuscht, um die Spuren zu verwischen

Das macht doch nichts! Das merkt ja keiner!

Staatsanwaltschaft ließ Beweise vernichten

"Als die BKA-Ermittler im vorigen Dezember die alten Beweismittel aus Köln untersuchen wollten, bekamen sie eine ernüchternde Antwort: Sämtliche Asservate seien längst vernichtet, auf Anordnung der Kölner Staatsanwaltschaft. Laut dem SPIEGEL vorliegenden Dokumenten hatte die Anklagebehörde bereits am 23. Januar 2006 verfügt, die 'diversen Tatortspuren (alle)' zu zerstören. Ein Spurenabgleich mit der DNA der mutmaßlichen NSU-Terroristen ist dadurch offenbar nicht mehr möglich."

"Die NSU-Morde sind unser 11. September"

"Hat sich die Bundesanwaltschaft schon mit den Taten der NSU beschäftigt, als die Mordserie noch im Gange war?

Nach meinem Amtsantritt habe ich sämtliche unsere Zuständigkeit betreffenden Vorgänge seit 1995 überprüfen lassen. In 45 von den rund 8000 Fällen haben wir mögliche Verbindungen in die rechtsextremistische Szene festgestellt. 13 Fälle weisen aus heutiger Sicht einen Bezug zum „NSU“-Verfahren auf. Entweder waren die Taten Gegenstand der Vorgänge, oder es tauchten die Namen von Beschuldigten oder von Personen aus deren Umfeld auf. In allen Fällen haben wir die Auskunft bekommen, ein rechtsterroristischer Zusammenhang sei nicht anzunehmen. Wir konnten also die Verfahren nicht übernehmen."


wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]