Mako vs. Dannic - Beam

Mako vs. Dannic - BeamMako’s Festival Hit “Beam“ ist schon eine lange Zeit draußen und wurde bereits von mehreren Produzenten in ein anderes Genre portiert. Nun hat sich auch das italienische Newcomer Duo Marnik an eine eigene Version gewagt. Makos Durchbruch geschah mit “Beam“. Bereits die instrumentale Version ging damals durch die Decke. Als sie dann noch Vocals zum Track hinzugefügt haben war der Festival Smasher komplett. Es gab eine Zeit, in der fast jeder DJ die Nummer in seinem Set gespielt hat. Mako haben jedoch bewiesen, dass sie noch einiges mehr auf dem Kasten haben. Ein unglaublich talentiertes Produzenten und DJ Duo. 

Marnik hatten diesen Erfolg noch nicht. Die Newcomer aus Italien können jedoch auch so einiges. Ihr Track “Momentum“ war eine der erfolgreichsten Veröffentlichungen für sie. Mit ihrem aktuellen Release “Gladiators“ überzeugen sie immer mehr. Die Zukunft sieht gut aus für das Duo.“Beam“ wurde schon sehr oft neu interpretiert. Mal mehr Mal weniger gut bekam man das Thema in den verschiedensten Genres zu hören. Auch Marnik führen den Progressive House Stil des Originals in ihrem Remix nicht weiter, sondern setzen auf ihren eigenen Stil. Die Vocals blieben natürlich. Sie wurden lediglich mit einem Piano unterlegt. Das war im Original nicht der Fall. 

Kurz nach dem Anfang der Vocals setzt auch schon die Melodie aus dem Original ein. Nach der typischen Steigerung bricht die Stimmung jedoch und der Build Up für den Electro House Drop wird angesetzt. Insgesamt klingt dieser sehr gut gelungen. Es ist eine gute Alternative zu dem Original Mix, wobei man mit so einem Genre natürlich nie an die musikalische Qualität des Originals kommen kann. Für einen kostenlosen Track nebenbei ist die Nummer jedoch ganz nett und lässt sich durchaus auch in DJ Sets verwenden.

wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload