Madrid: 5000 Polizisten demonstrieren – “Wir würden lieber Bänker und Politiker verhaften”

 

Am 17.11.2012 in Madrid:  5.000 Polizisten aus ganz Spanien haben gegen die Sparmassnahmen der Regierung demonstriert. Sie entschuldigten sich dafür, dass sie nicht Banker und Politiker verhafteten.

Madrid: 5000 Polizisten demonstrieren – “Wir würden lieber Bänker und Politiker verhaften”

Spaniens Polizei stellt sich auf die Seite der empörten Bevölkerung – In Portugal und Griechenland gibt es ähnliches – “Am liebsten würden sie die Troika verhaften”

Am 10.11.2012: 10.000 demonstrierten Militärs in Portugal.
Man werde alles tun, “um nicht an der Unterdrückung der Proteste der empörten Bürger” gegen die “ungerechten Kürzungen” teilnehmen zu müssen, heißt es in einer zuvor in Lissabon per Akklamation angenommenen Erklärung.

Am 6.11.2012 hatten in Lissabon bereits 5000 Polizisten demonstriert.

Am 29.9.2012 nahmen Gewerkschaften von drei Polizeieinheiten an Protesten gegen die Sparpläne in Portugal teil.

Am 6.9.2012 hatten sich in Athen während einer Demonstrationen gegen die Sprmassnahmen der girechischen Regierung Polizisten gegen Polizisten gestellt – Dutzende Beamte blockierten die Zentrale der Bereitschaftspolizei — die kurzzeitig nicht zu einem Einsatz gegen die Gewerkschaftsdemonstrantion ausrücken konnte.

Am 10.2.2012 drohte der Vorstand der griechischen Polizeigewerkschaft mit der Festnahme der “Troika” vor deren Besuch in Athen – Die so genannte Troika besteht aus Experten von IWF, EZB und der EU. Nach Ansicht des Gewerkschafters untergräbt die Troika die “nationale Souveränität” Griechenlands,
Durch die geforderten Sparmaßnahmen der Troika solle die demokratische Ordnung umgeworfen werden. Eine schriftliche Erklärung lautete:
“Wir warnen Sie, dass wir die sofortige Ausgabe von Haftbefehlen fordern werden.”

Leser-Telefon:
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon: +49 (0) 2779-216 658


Quellen – weiterführende Links

aus dem Youtube-Kanal von Antikrieg.TV

ANTIKRIEG.TV bringt deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika)


wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Außerordentliche Änderungskündigung des Arbeitgebers zur Lohnreduzierung kann zulässig sein!
wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
# 171 - Drogenschwemme am Atlantik
wallpaper-1019588
Omicron
wallpaper-1019588
Trailer: Wildlife
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Sprache der Dornen