Mädchen stirbt beim ersten Kuss – Sudden Adult Death Syndrom

Für das junge Pärchen sollte es ein romantischer Abend in einem Restaurant werden. Jemma Benjamin war gerade erst 18 Jahre alt und ihr erster Kuss sollte für sie unvergesslich sein. Doch unvergesslich wurde wurde dieser erste Kuss nur für ihren Freund. Für sie hatte er tödliche Folgen. Jemma verstarb kurz darauf.

Für einen gemütliche Abend verabredet, trafen sich die beiden vor dem Haus des jungen Mannes. Da er seine Kreditkarte vergessen hatte, ging er nochmal zurück ins Haus. „Wir haben uns unterhalten und uns dann vor der Haustür geküsst.” Für die 18-Jährige Jemma soll es der erste Kuss gewesen sein. Ohne etwas zu sagen, setzte sie sich aufs Sofa und sackte auch gleich in sich zusammen.

Der Freund rief ihre Mutter an, um sie zu fragen, ob sie unter Epilepsie leide, doch Jemma hatte bereits ihr Bewusstsein verloren. Die Junge Frau galt bis dahin als sportlich und Top-Fit. Tatsächlich litt sie aber an dem Sudden Adult Death Syndrom (SADS), an dem jedes Jahr etwa 500 Engländer sterben. Die Ursachen für diesen plötzlichen Herztod sind bisher noch nicht ausreichend erforscht.


wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix