Madagaskar: Grundstück erwerben

Madagaskar Grundstück erwerben: Frage

Ich wohne in Deutschland, möchte aber in Madagaskar ein Grundstück erwerben, ein Haus bauen und vielleicht ein Gästehaus daraus machen.

Madagaskar Grundstück erwerben: Antwort
Rein legal gesehen kann kein Nicht-Madagasse in Madagaskar Land erwerben. Allerdings kann Land mit Verträgen für die Dauer von 49 oder auch 99 Jahren ‚gemietet' werden. Auf diesem Grund darf man dann ein Gebäude errichten. Natürlich sind auch da Baubewilligung und Vorschriften zu beachten. Doch das Haus gehört dann dem beispielsweise europäischen Eigentümer, der auch nicht zwingend ansässig sein muss.

Heutzutage ist es in Madagaskar möglich, eine Firma zu gründen. Dazu gibt es verschiedene Rechtsformen, zB Sàrl (GmbH) oder gar Einzelunternehmen. Diese Frage sollte unbedingt mit einem madagassischen Anwalt geklärt werden. Ist das Unternehmen gegründet, unterliegt es natürlich madagassischen Rechts und muss Aspekte wie Steuern, Buchhaltung etc beachten. Hingegen darf die madagassische Firma Land kaufen.

Madagaskar: Grundstück erwerben

eingetragen ist, sollte man sich keinesfalls einlassen. Versprechen, dass dies ‚im Tun sei', sollte man nicht glauben. Dispute um Landbesitz gibt es in Madagaskar haufenweise - und der Europäer steht immer am schwächeren Hebel. Madagaskar Grundstück erwerben: ein Traum vieler Europäer.
Grundsätzlich zu Ihrer Anfrage habe ich folgende Bedenken.
Im Fernmanagement einen Hausbau zu veranlassen oder gar ein Gästehaus zu betreiben, ist sehr waghalsig. Ohne persönliche Anwesenheit oder eine wirklich vertrauenswürdige Ortsperson ist das kaum machbar.
Oft kommen Kontakte und gar Liebesbeziehungen über Internet zustande. Die Idee eines Gästehauses ist dann schnell geboren und das danach fliessende Geld erstickt die Vertrauensperson. Es werden mehr Europäer in Madagaskar durch Liebesbeziehungen über den Tisch gezogen, als nicht.
Land wird in Madagaskar immer wieder angeboten und es ist nicht unüblich, dass ein Landstück vom ‚Besitzer' zwei- oder dreimal an verschiedene Interessenten ‚verkauft' wird. Auf Land, das nicht im amtlichen Grundbuch als ‚titré et borné'
Land und Hausbau werden zwangsläufig teurer als angenommen. Es ist quasi ein Volkssport, Europäern gegenüber überhöhte Preise zu verlangen. Verlassen Sie sich nicht auf ‚Spottpreis'-Angebote ‚im Internet'.
Betrachten Sie Geld, das Sie nach Madagaskar schicken, als verloren. Sie werden es im Konfliktfall nie zurückerhalten.
Kurzum rate ich dringend zu ganz viel Vorsicht, zu vertieften Abklärungen und mehrfachen Ortsbesichtigungen. Ohne Anwalt geht nichts und falls eine Freundin im Spiel ist, dann ist zu befürchten, dass Vertrauen, Liebe und Geld miteinander und somit zwangsläufig auch mit Ihnen in Konflikt geraten.

(Ich selber lebte von 1988 bis in die 2000er Jahre permanent in Madagaskar und seither bin ich jedes Jahr jeweils viele Monate in Madagaskar unterwegs. Daher erlaube ich mir obige Aussagen. Franz Stadelmann, PRIORI Madagaskarhaus in Basel und PRIORI Antananarivo)


wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021