Machen Sie doch Ihren Blumendünger aus Brenesseln selbst

Diese interessante Idee stellte dieser Tage das norwegische Fernsehen vor, sie ist total einfach zu verwirklichen und kostet keinen einzigen Cent.
Das einzige was Sie dazu benötigen ist ein hinreichend grosser Eimer, jede Menge Brenesseln und Wasser. Dann legen Sie die frisch gepflückten Brennesseln in den Eimer und geben soviel Easser darüber, bis diese vollkommen mit Wasser bedeckt sind. Anschliessend lassen Sie das ganze drei Wochen stehen. Es entsteht auf natürliche Art und Weise ein Sud, mit dem Sie dann anschliessend Ihre Blumen giessen können. Natürlich auch das selbst angebaute Obst und Gemüse.
Dies während der warmen Jahreszeit mehrfach angewendet tut den Pflanzen sehr gut, die Ihnen das mit entsprechendem Wachstum danken werden. Dies eine aerklärung dafür, warum die Brenessel schon vor vielen vielen hundert Jahren in der Heilkunde eine herausragende Bedeutung hatte.
Ist doch der regelmässige Genuss von Brenesseln gesund. Nicht grundlos machten noch unsere Grosseltern aus Brenesseln Spinat.

wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching