Mach One & Saarbrücken – Rap statt Yolo & Swag [Konzertbericht]

Mach One & Saarbrücken – Rap statt Yolo & Swag [Konzertbericht]

Mach One und das Saarland haben eine ganz besondere Beziehung. Seine Konzerte hier sind Pflichtprogramm und fast schon Tradition. Für Mach selbst, sowie auch für seine Fans. Kein anderer Rapper besucht diesen Fleck Erde öfter als der Meister aus Kreuzberg und kein anderer Rapper hat hier eine dermaßen treue und zuverlässige Fanbase. Zurecht!

Neben gefühlten 100 Konzerten, von denen ich mich an die Hälfte kaum noch erinnern kann, hat Mach One sogar seinen 30. Geburtstag, mit einem legendären Konzert, in Saarbrücken gefeiert. Und all das trotz eines “unglücklichen” Vorfalls mit der saarländischen Polizei 2006.

Nun besuchten wir das erste Konzert, nach Veröffentlichung des zweiten Meisterstücks, bei den “Freunden von der Saar”. Und zu Beginn gab es zunächst einmal eine dicke Überraschung. Das Konzert fing doch tatsächlich pünktlich um 20:00 Uhr an. Wann hat man denn so etwas das letzte Mal erlebt? Naja, gestört hat es vermutlich die Wenigsten ;-)

Als erster Vor-Act durfte dann der Mach One-Begleiter seit Tag Eins ran, Akte One. Und der zeigte direkt mal wieder, was er drauf hat. Da merkt man einfach die Erfahrung, da kommt jeder Text und jede Zeile genau on point. Der Kerl brauchte noch nicht einmal einen Back-Up. Akte One bleibt einfach der perfekte Opener für ein Mach One Konzert.

Mach One & Saarbrücken – Rap statt Yolo & Swag [Konzertbericht]

Im Anschluss durfte dann der junge Berliner Flexis sein aktuelles Album “Egotrip” vorstellen. Endlich mal ein “Neuer”, der den typischen berliner Rap wieder unter das Volk bringt. Mit einigen partytauglichen Tracks im Programm wurde die Stimmung noch einmal ein ordentliches Stück nach vorne gepusht. Guter Mann!

Und dann kam ER. Gefeiert wie ein Hollywood Star mit “Mach One Assozial, Schalalalala” Sprechchören betrat der junge & kaputte Mann die Bühne. Mit einem, nicht zu übersehenden, Grinsen im Gesicht. Der Beat setzt ein … das Publikum schreit die erste Zeile aus voller Kehle. Die Feierei kann los gehen!

Mach One & Saarbrücken – Rap statt Yolo & Swag [Konzertbericht]

Es folgte eine nahezu perfekte Mischung aus alten und neuen Songs. Ob man nun gerne eine “Topfpflanze” wäre, gerne “Lemminge” spielt, die “Schweinegrippe” hat oder einfach nur im “Suff” feiern will, hier war für jeden etwas dabei. Dazwischen ein paar nette Anekdoten aus dem Leben des Mach und immer wieder lautstarke Sprechchöre der feierenden Meute.

Gut gelaunte Künstler, die wirklich Lust haben eine geile Show abzuliefern, sind heute leider keine Selbstverständlichkeit mehr. An diesem Abend konnte man aber Einige in Saarbrücken anzutreffen. Also springen, pogen, trinken, mitschreien und dann das Ganze wieder von vorne. Song für Song. Der “Kleine Klub” in Saarbrücken wurde zur Sauna und das Konzert zu einer einzigen, knapp zweistündigen Party.

Mach One & Saarbrücken – Rap statt Yolo & Swag [Konzertbericht]

Ein Konzert ohne Skinny Jeans und Carhart Beanies, ohne Groupieaktion und kreischende Teenies. Ein Konzert mit jeder Menge Bier und wirklich fanatischen Fans. Ein Konzert ohne Playback und Live-Band. Alles frei nach dem neuen alten Motto: “Rap statt Yolo und Swag!“.


wallpaper-1019588
Das schönste Muttertagsgeschenk / Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Neue Förderung für zündende Geschäftsideen – Gründerstipendium.NRW
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Fotogruppe der NMS Mariazell gewinnt Hauptpreis
wallpaper-1019588
Adventskalender Türchen #16: 1x 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung für zwei Personen im Restaurant Jolesch Berlin
wallpaper-1019588
Poo! Ja, Peng?
wallpaper-1019588
Kokos-Himbeer-Balls
wallpaper-1019588
Unkompliziert und schnell gestylt: Ein Outfit für die Familienfeier unterm Tannenbaum