Luxusuhr im Gulli

Dreck erwartet – Schatz gefunden!

Rolex-SubmarinerAaron Large aus der englischen Ortschaft Westcliff-on-Sea arbeitet bei der Strassenreinigung. Es gehört zu seinem Beruf die Abwasserkanäle der Stadt zu putzen. Das ist eine wichtige Aufgabe – aber auch eine, bei der man dreckig wird.

Im Februar diesen Jahres passierte etwas Besonderes. Aaron Large glitzerte beim Gulli putzen Gold entgegen. Es war eine teure Luxusuhr, die er dort mitten aus dem Dreck herauszog. Damit aber nicht genug. Beim weiteren Stochern kamen eine zweite, eine dritte und eine vierte Luxusuhr zum Vorschein.

Wie diese teuren Uhren in den Gulli kamen ist nicht bekannt. Und ob Aaron Large seinen Fund am Ende behalten konnte, oder ob sich der Besitzer noch meldete, habe ich auch nicht herausgefunden.

Seit ich diese Geschichte gehört habe, geht mir ein Bild nicht mehr aus dem Kopf: Da ist einer, der ganz treu seinen gewöhnlichen Alltagsjob macht – und findet dabei einen grossen Schatz!

Als ich weiter darüber nachstudierte kam mir in den Sinn, dass wir beim gewöhnlichen Schaffen viel wertvollere Dinge entdecken können als goldene Uhren. Ich meine damit Werte wie Zufriedenheit, Gelassenheit, Liebe, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Freude. Sind das nicht Dinge, die man mit keinem Geld der Welt kaufen kann – und gleichzeitig Dinge, die man auch in einer ganz einfachen Alltagsaufgabe finden kann?

Vielleicht gerade heute?

____________

Bild: Wikimedia.commons

 

 


wallpaper-1019588
Höchster Schweizer: Dom (4.545 m) via Festigrat
wallpaper-1019588
#1205 [Review] brandnooz Box Mai 2022
wallpaper-1019588
Fitness-Studios München – Meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Week-end fleuri et ensoleilé en Alsace