Lücke in iCloud gab Passwörter frei

Lücke in iCloud gab Passwörter freiSicherheitsforscher Alex Radocea, Gründer von Longterm Security, hat jetzt nach einem Bericht von ZDNet Details zu einer Sicherheitslücke in Apples iCloud Keychain öffentlich gemacht.

Die Schwachstelle, die die das Mobilbetriebssystem iOS und das Mac-Betriebssystem macOS betrifft, gestattet es einem Angreifer, sämtliche Passwörter des digitalen Schlüsselbunds zu stehlen.

Diese Anfälligkeit wurde schon im März mit iOS 10.3 sowie macOS Sierra 10.12.4 beseitigt. „Der Bug, den wir gefunden haben, ist genau die Art von Bug, die Strafverfolger oder Geheimdienste in einem Ende-zu-Ende verschlüsselten System suchen würden“, erläuterte Radocea die Brisanz des Fehlers. Er gestatte es, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung komplett zu umgehen.


wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Ein zweites Kind…
wallpaper-1019588
the.daily.pedestrian 292 | 365 one pic a day 2018
wallpaper-1019588
Ach du schöner Herbst! - Neues von En Fant & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Zu verkaufen: Super-Weitwinkel Canon EF 11-24 mm
wallpaper-1019588
Happy Releaseday: THE ALLERGIES – Steal The Show • full Album stream + Video