Lücke in iCloud gab Passwörter frei

Lücke in iCloud gab Passwörter freiSicherheitsforscher Alex Radocea, Gründer von Longterm Security, hat jetzt nach einem Bericht von ZDNet Details zu einer Sicherheitslücke in Apples iCloud Keychain öffentlich gemacht.

Die Schwachstelle, die die das Mobilbetriebssystem iOS und das Mac-Betriebssystem macOS betrifft, gestattet es einem Angreifer, sämtliche Passwörter des digitalen Schlüsselbunds zu stehlen.

Diese Anfälligkeit wurde schon im März mit iOS 10.3 sowie macOS Sierra 10.12.4 beseitigt. „Der Bug, den wir gefunden haben, ist genau die Art von Bug, die Strafverfolger oder Geheimdienste in einem Ende-zu-Ende verschlüsselten System suchen würden“, erläuterte Radocea die Brisanz des Fehlers. Er gestatte es, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung komplett zu umgehen.


wallpaper-1019588
Also, ich fange wieder an
wallpaper-1019588
Betriebsbedingte Kündigung bei Schließung einer Filiale/ Betriebsstätte durch den Arbeitgeber- was tun?
wallpaper-1019588
Wenn der Zahnarzt Schmerzen kriegt
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Verschleierung bei den Einwanderungszahlen, den Migrationskosten, der Kriminalität und die Förderung der Massenvermehrung von Afrikanern und Arabern
wallpaper-1019588
Queen Zaza – Die letzten Drachenfänger erscheint bei Manga Cult
wallpaper-1019588
Terra Naturi Herbstlook Produkt-Set
wallpaper-1019588
Bärlauchsalz – nach einem Rezept von Herzelieb